Press "Enter" to skip to content

Kategorie: Dips

Rezept: Tomaten-Butter

Tomaten-Butter

Beim gemeinsamen Grillen mit Freunden wurde eine (gekaufte) Tomaten-Butter mitgebracht. Die klang interessant, hielt aber nicht, was sie versprach. Das können wir doch selbst auch und besser obendrein. Also wurde mal wieder gebastelt. Gut, dass wir so viele Reste vom Grillen hatten. Wir haben noch rote, gegrillte Paprika mit unter die getrockneten Tomaten gemischt. Wir haben deutlich mehr Tomate, sowohl als Mark als auch getrocknete genommen. Unsere ist im Vergleich zur gekauften viel dunkler aber eben auch sehr aromatisch. Mit den Kräutern könnt Ihr auch variieren, wir haben Oregano genommen, da gerade zur Hand. Schmeckt auch pur aufs Brot mit nur etwas Käse dazu – lecker! Lohnt sich maximal!

Rezept: Mayonnaise Blitzrezept

Mayonnaise Blitzrezept

Wir essen ja ab und an gerne mal Mayonnaise. Leider ist es ein unfotogenes Rezept. Aber es gehört einfach auch mal auf meine Seite. Also so, wie ich es schnell selber rühren kann. Das Geheimnis: alle Zutaten etwa 30 Minuten vorher aus dem Kühlschrank räumen. Alles sollte gleichmäßig zimmerwarm sein. Dann gerinnt die Mayo auch nicht. Wenn Ihr dann noch einen Pürierstab Euer Eigen nennt, kann nichts mehr schief gehen. Schmeckt, auch wenn ich es Euch jetzt nicht superduper schicki darstelle. Einfach lecker – nachkochen.

Rezept: Kürbis-Tomaten-Ketchup

Kürbis-Tomaten-Ketchup

Heute habe ich ein Rezept für Kürbis-Tomaten-Ketchup für Euch, etwas, das ich dieses Jahr auch oft verschenkt habe und noch verschenken werde (ok, einiges wird auch für uns für die nächste Grillsaison im Sommer aufbewahrt). Dieser Ketchup ist etwas milder, sehr fruchtig als mein sonst jährlich gemachtes Rezept für Kürbis-Ketchup. Dieses Rezept ist auch familien- und kindertauglich, probiert es doch! Schmeckt zu Pasta als Sauce, Bratwürsten und auch Buletten.

Rezept: Schnelle Barbecue-Sauce

schnelle Barbecue-Sauce

Für das gemeinsame Grillen mit den neuen Nachbarn hatte ich Grillsaucen versprochen. Unter anderem wollte ich zu den angesagten Steaks eine Barbecue-Sauce mitbringen. Doch da ich nicht so viel Zeit hatte, musste es schnell gehen. Fündig wurde ich in meinem Grillbuch. Kam gut an. Ich persönlich würde beim nächsten Mal noch etwas mehr Essig nehmen. Außerdem kann ich Rezepte ja kaum nachkochen, ohne etwas zu verändern. Ich hatte noch etwas geräuchertes scharfes Paprika-Pulver mit in die Sauce gerührt, mildes geräuchertes würde hier aber besser passen (zumindest wenn Kinder mitessen…). Ich habe es mal so wie geplant unten angegeben. Nachmachen absolut empfohlen!

Rezept: Gurken-Remoulade mit Bärlauch

Gurken-Remoulade mit Bärlauch

Blogevent von Obers trifft Sahne: Natürlicher GenussIch habe den allerersten Spargel des Jahres am Wochenende gegessen. Ganz klassisch, gekochter Schinken, Lachsschinken und neu eine Gurken-Remoulade mit Bärlauch, die ich aus einem Rezept für Gurken-Remoulade abgewandelt habe. Aber pur nach Rezept war es langweilig. Ich habe noch etwas Bärlauch zugegeben, dadurch wurde es einfach pikanter. Schnell gerührt, aber nur kurz ziehen lassen, wird wieder langweilig, wenn es zu lange im Kühlschrank bleibt.
Darf gleich noch beim Bärlauch-Event der giftigen blonden teilnehmen.

Rezept: Zitroniger Kräuterquark

zitroniger Kräuterquark

Jetzt bei der Hitze brauchen wir leichte Rezepte. Meine Große hatte auf dem Markt wieder eingekauft und sich auch das Rezept ausgedacht. Ich hatte ihr einfach bei der Auswahl der Kräuter freie Hand gelassen. Also wurde frei improvisiert und auch das Kräuterhacken schafft sie mit 7 Jahren schon echt gut. Schmeckte allen, die neuen Kartoffeln mit Kräuterquark. Ich habe noch einen schnellen gemischten Salat gemacht. Einfach und lecker, manchmal kann gute Küche so einfach sein.