Press "Enter" to skip to content

Kategorie: Bücher

Kochbuch: Frühling, Sommer, Gemüse!

Wir lieben Gemüse! Wenn die Mädels am Wochenende mal Zeit haben – selten genug neben Hausaufgaben, Reiten und den sonstigen Verpflichtungen so großer Damen – schlendern wir über den Markt und lassen uns inspirieren. Meistens stehen wir dann mit 1-2 Körben daheim und überlegen dann, was wir daraus zaubern können. Klar, da kann frau auch selber improvisieren, aber ich liebe neue Ideen und da musste mal wieder ein neues Kochbuch her. Zuerst zum Äußeren: Hardcover, Lesebändchen. Angefangen wird mit einer Vorstellung der „Frühstarter“ und der „Hochsommerlichen“ mit Kurzportrait und auch im Buch eingestreuten Gemüseportraits. Hier gibt es dann zwar weitere Infos zu dem jeweiligen Gemüse. Ich hätte mir hier noch 1-4 Rezepte mit dem Gemüse in der Hauptrolle gewünscht. Die Rezepte selber sind in Kategorieren sortiert:

Kochbuch: Lafer – Meine besten Grillrezepte

Lafer - Meine besten Grillrezepte

Wer meinen Blog schon länger liest, kennt unsere Grillleidenschaft. Wir grillen auch nicht wirklich an und ab, bei uns wird einfach durchgegrillt. Durch die Terrasse am Haus können wir jetzt auch im Winter gut grillen. Doch natürlich grillen wir im Sommer öfter. Zeit also, Euch endlich mal eines meiner Grillbücher, hier das Lafer – Meine besten Grillrezepte. Ich habe schon einige Lafer-Kochbücher und ich war oft genervt von der Vielzahl der Zutaten und dem doch mit etwas Aufwand verbundenen Rezepten. Die dann aber alle schmecken. Doch sein Grillbuch überzeugt dann doch. Doch auch hier ist ein Kugelgrill oder Gasgrill mit jeweils Deckel erforderlich, damit die Rezepte gelingen. Wer schon viele Grillbücher wie beispielsweise die Grillbibel besitzt, findet jetzt nicht komplett neue Rezepte, aber eben alles mit Lafer Würzungen. Außerdem hat jedes Rezept ein schönes, ansprechendes Foto, was man auch echt selbst so hinbekommt, ohne mit der Pinzette anzurichten. Doch jetzt zum Buch an sich bzw. zunächst seinen Kapiteln:

Kochbuch: Mehr Suppenglück

Mehr Suppenglück

Wir alle lieben Suppen! Da können wir auch gar nicht genug Rezepte haben. Da ich schon ihr erstes Suppenglück habe und sehr gerne benutze, durfte jetzt endlich auch das zweite bei uns einziehen. Auch hier hält frau ein Hardcover Buch mit schönen, großformatigen Fotos in den Händen. Pro Rezept gibt es eine Doppelseite mit jeweils einem Foto und einer Seite für Zutaten und Arbeitsanleitung. Die Zutatenliste ist übersichtlich, auch die Personenzahl ist angegeben. Leider ist die Arbeitsanleitung dann komplett im Fließtext gehalten. Auch fehlen Angaben für Nährwerte oder Dauer der Zubereitung. Doch zum Aufbau:

Backbuch: Blitzplätzchen

Blitzplätzchen

Wir lieben Plätzchen. Leider fehlt uns oft die Zeit, die wir uns hierfür so sehr wünschen. Gerade aufwändige Plätzchen passen in den letzten Jahren kaum in unseren so engen Zeitplan. Aber wir möchten trotzdem gemeinsam backen, denn gerade in die Advents- und Weihnachtszeit gehört es für uns dazu. Da greife ich gerne auf Blitzrezepte zurück, wie sie eben auch in diesem Buch über Blitzplätzchen enthalten ist. Klassiker finden sich hier kaum, aber die sind in normalen Backbüchern oder normalen Plätzchenbüchern ja auch hinreichend beschrieben. Hier finden sich eben schnelle Rezeptideen, Variationen, die zwar schnell gelingen, dafür aber trotzdem lecker schmecken.

Kochbuch: Sarah Wiener – Frau am Herd

Sarah Wiener - Frau am Herd

Wieder einmal stelle ich Euch eines meiner Bücher vor, das es wieder nur noch gebraucht im Laden gibt: Sarah Wiener – Frau am Herd. Hier wurden von ihr überwiegend modern bzw. eigen Versionen von überwiegend klassischen Rezepten. Dabei sind pro Doppelseite 1-4 Rezepte vorgestellt. Die meisten sind unbebildert, dafür sind ar eitsanleitung und Zutatenliste übersichtlich. Außerdem sind immer die Personenzahlen (überwiegend für 4) und auch die ungefähre Zubereitungszeit angegeben. Auch etliche Tipps zum Gelingen oder passende Beilagen und Kombinationen im Buch sind angegeben. Dadurch hat man ein Baukastenbuch, was mir sehr gut gefällt, da ich meistens frei kombiniere. Die Rezepte selber sind in Kapiteln gegliedert:

Kochbuch: Mia and me – Kochbuch

Mia and me - Kochbuch

Meine Mädels, besonders meine Kleine sind große Fans von Mia and me. Für alle, die es nicht kennen: Mädchen, die durch ein magisches Armband dank geheimnisvoller Passwörter in Runenform in ein Land voller Feen und Einhörner reisen kann. Dort bekämpfen sie dann das Böse. Hier dürfen die Serienhelden (auch die aus der 2. Staffel) ihre Lieblingsrezepte vorstellen. Dadurch werden auch eher nicht so geliebte Zutaten mal probiert. Auch das Layout ist ansprechend. Auf jeder Doppelseite ein Rezept, das mit großem Foto dargestellt wird. Die eigentlichen Rezepte haben einen kleinen Kasten mit Zutatenliste und eine gut nachvollziehbar beschriebene Arbeitsanleitung. Die Schwierigkeit der Rezepte ist ebenfalls durch 1-3 Schmetterlinge gekennzeichnet.

Kochbuch: In der Küche mit Pettersson und Findus

In der Küche mit Pettersson und Findus

Meine Kleine (früher auch die Große) liebt Pettersson und Findus! Als sie dann das zweite Kochbuch entdeckte (die Große hat das zuerst erschienene), wünschte sie es sich sehr. Wir haben es jetzt schon einige Zeit und sind sehr begeistert. Das Buch ist auch mit festem Einband gebunden, viele Bilder aus den geliebten Bilderbüchern mit im Layout verwendet. Auch hier bekommt jedes Rezept eine Doppelseite. Doch während im ersten dann ein Bild aus dem Kinderbuch mit dem erwähnten Rezept erscheint – die Kinder also keinen Anhalt haben, wie es aussehen könnte oder sollte, sind jetzt hier Fotos von den Rezepten selber abgebildet. Dadurch können gerade kleine Kinder gezielt Rezepte aussuchen oder Komponenten ausschließen. Wir haben jetzt schon etliches ausprobiert und wir haben immer eine Ähnlichkeit mit dem professionellen Foto erreicht – insbesondere auch, wenn die Kinder die Teller angerichtet haben. Das zeichnet dieses Buch wirklich aus, da das nur in den wenigsten Kinderkochbüchern erreicht werden kann.

Backbuch: Das große Buch der Käsekuchen

Das große Buch der Käsekuchen

Wir lieben Käsekuchen! Als ich dann neulich im Laden beim Stöbern dieses Backbuch entdeckte, musste ich es einfach mitnehmen. Auch unsere Mädels lieben diese fluffigen Kuchen, für die hier etliche Rezepte enthalten sind. Schön an diesem Buch finde ich die Einleitung, die zunächst bei den Mengenangaben wie EL auch für die unterschiedlichen Rezeptbestandteile (Mehl, Nüsse, Butter, Sahne) in Gramm angibt.Danach kommt eine kleine Einleitung, über Käsekuchen, Geschichte und die benötigten Zutaten sowie kleine Tipps, damit die Rezepte auch sicher gelingen. Die folgen dann untergliedert in Kapitel:

Backbuch: Waffeln

Waffeln

Wir lieben Waffeln, so dass ich im Laden neulich bei den reduzierten Exemplaren einfach stöbern musste. Leider finde ich dann fast immer etwas, so auch dieses Mal das schmale Büchlein über Waffeln. Bei uns gibt es die regelmäßig und auch immer wieder variiert. Bei den süßen Rezepten sind wir schon relativ abgedeckt, doch bei pikanten Rezepten bin ich immer noch auf der Suche, da es sich hier relativ leicht diversen Ernährungsbedürfnissen Rechnung getragen werden kann. Außerdem kocht es sich so wunderbar entspannt. Dips lassen sich vorbereiten und der Teig ist schnell gerührt.