Press "Enter" to skip to content

Monat: Juni 2007

Rezept: Paprika-Schinken-Tarte

Paprika-Schinken-Tarte

Wir hatten Besuch eingeladen, ich vollmundig leckeres Essen versprochen und konnte mich dann nicht von der Arbeit losreißen. Also habe ich das Einkaufen gestrichen und auf den Inhalt meines Kühlschrankes zurückgegriffen. Eier, Schinken und Paprika gaben sich ein nettes Stelldichein mit etwas Frischkäse. Also habe ich eben Tartes daraus zubereitet, die ich in Portionsförmchen serviert habe. War lecker!

Kochbuch: Veronique Witzigmann – Meine Marmeladen, Chutneys und Co

Jetzt folgt eine Buchbesprechung, die als Werbung verstanden werden könnte:

Veronique Witzigmann - Meine Marmeladen, Chutneys und CoAuf dieses Buch bin ich selbst durch eine Kritik in einer Zeitschrift aufmerksam geworden, im Buchladen gestöbert und spontan zugegriffen: einfach super! Schon in der Einleitung gibt es nicht nur die auch sonst üblichen Saisonkalender, die wichtigsten Zutaten beim Einkochen inkl. Pektin-Gehalt bei den unterschiedlichen Obstsorten sind angegeben. Leider sind dann die Rezepte immer mit Fertig-Einmachzucker angegeben. Hier hätte ich mir noch Bezugsquellen für vernünftiges Pektin oder die entsprechende Mischungsverhältnisse zum selber mischen gewünscht. Das ist aber schon mein einziger Kritikpunkt. Mengen werden angegeben, was beim Einkochen wichtig ist und was falsch laufen kann. Die eigentlichen Rezepte folgen dann in Kapiteln:

  • Marmeladen & Konfitüren – Grundrezepte und Variationen für gekochte und kaltgerührte Köstlichkeiten
  • Gelees – elegant und innovativ
  • Chutneys – viel mit Obst, weniger Gemüsechutneys
  • Kompotte & Eingelegtes – mit und ohne Alkohol, Haltbarkeit mit 3-12 Monaten angegeben
  • Sirup & Säfte – sollte eher Getränke heißen, denn manches ist weder Sirup noch Saft (Lassi zB)

Die Rezepte haben alle eine übersichtliche Zutatenliste und eine gut nachvollziebare Beschreibung. Zu jedem Rezept gibt es noch einen Tipp zum sicheren Gelingen oder Abwandeln oder gerade bei den eingelegten Dingen, wozu es besonders gut schmeckt. Auch die Gläserangabe stimmt hier tatsächlich.

Rezept: Erdbeer-Trifle mit Griessschaum

Erdbeer-Trifle mit Grießschaum

Ich hatte gestern beim Gemüsestand für ein Dessert Erdbeeren erstanden. Daraus habe ich ein Erdbeer-Trifle gemacht. Die Basis bildet zerbröselter Zwieback (Löffelbiscuits könnte ich mir auch extrem lecker vorstellen), vollendet wird es mit Grießschaum, der wirklich herrlich leicht wirkt. Insgesamt ein sommerliches Dessert, das mit angegebenen 230 kcal auch nicht zu figurunfreundlich ist.

Backbuch: Brigitte – Torten und Desserts

Brigitte - Torten und DessertsAuch dieses Buch aus dem Hause Brigitte habe ich schon länger. Hier werden die Rezepte für Desserts und Torten nach Monaten sortiert, so dass man immer ein zur Jahreszeit und saisonal erhältlichen Produkten das passende Rezept zu einem bombastisch leckeren Dessert hat. Die Tortenrezepte klingen auch alle superlecker, sind von mit aber noch nicht getestet worden. Alle ausprobierten Dessertrezepte waren mit überraschend wenig Zeitaufwand zu verwirklichen und haben jedesmal die Gäste begeistert.