Press "Enter" to skip to content

Jahr: 2020

Rezept: Kartoffelpuffer

Wir von der Gruppe #wirrettenwaszurettenist kümmern uns in regelmäßigen Abständen um Fertiggerichte, die auch gut selbst gekocht werden können. Unter Leitung von Barbara, Tamara, Britta wurde wieder ein Lebensmittel ausgesucht, das leider nicht so geschätzt wird, wie unsere Kartoffel das verdient hat. Ich habe mir einen Klassiker der deutschen Küche ausgesucht, die Kartoffelpuffer. Die gibt es ja in unterschiedlichsten Variationen mit Teigpaketen, Komplett in Kühlung oder TK. Aber auch hier lohnt sich die selbstgekochte Variante! Ob nun klassisch mit Apfelmus oder mit pikantem Belag (überbacken oder belegt) – sie schmecken uns einfach immer!

Wer weitere interessante Rezepte rund um die Kartoffel sucht, wird hier auf meinem Blog oder bei den MitretterInnen fündig werden:

 

Rezept: Vegane ofengeröstete Möhrensuppe

Ich mache schon seit 2006 immer gerne bei Blogevents mit. Bei #kochmeinrezept von Volker musste ich mich sofort anmelden, als ich das Event bei ihm entdeckt hatte. Mein Tauschpartner ist happy.mood.food, ein veganer Blog mit Schwerpunkt bei ayurvedischen Rezepten. Leider wurde bei mir letztes Jahr eine fiese, heftige Nussallergie zugezogen, die mir die meisten Rezepte verbaute (schnüff). Dafür blieb mir diese ofengeröstete Möhrensuppe im Gedächtnis, die ich unbedingt nachkochen wollte. Doch allergie- und vorratsbedingt musste ich das Rezept dann doch deutlich variieren. Letztlich blieb es bei uns vorwiegend bei der Zubereitungsart für die vegane ofengeröstete Möhrensuppe, die so gut schmeckte, dass sogar die möhrenverachtende Tochter Nachschlag verlangte! Bekommt das Kompliment genial lecker!

Rezept: Hähnchen-Aprikosen-Tarte mit Lavendelblüten

Der Göttergatte übernimmt inzwischen hier die Marktgänge und brachte uns leckere Aprikosen mit. Im Fernsehen sahen wir diese Hähnchen-Aprikosen-Tarte mit Lavendelblüten, bei der wir nur die Hähnchenmenge erhöhten, weil es uns sonst zu süß war. Außerdem durfte noch etwas Vanille-Curry mit ans Hähnchen. Wir alle waren uns einig, dass die Schokolade alles aufpeppt. Warm besser als kalt – nachbacken dieser genial leckeren Tarte unbedingt empfohlen!!

Rezept: Thymian-Senf-Butter mit Honig

Wir von #wirrettenwaszurettenist wollten uns in unserera aktuellen Sammlung um köstliche Pestos und Kräuterbuttervariationen kümmern. Natürlich gibt es wie immer auch hier viele Gläser und Packungen in den Regalen. Aber selbst gemacht schmeckt hier tatsächlich viel, viel besser. Dabei kann alles gut vorbereitet werden, um nicht aktuell kochen zu müssen. Für die aktuelle Sammlung unter der Leitung von Barbara, Tamara und Britta stelle ich diese Thymian-Senf-Butter mit Honig dazu. Das Rezept ist großartig, wunderbar aromatisch, der Honig rundet die Kombi aus Senf und Thymian perfekt ab! Hier zahlt es sich aus, wenn man Für mich ein wunderbarer Begleiter vor allem zu gegrilltem Fisch!
Doch nicht nur die Gruppe sammelt heute tolle Rezepte, die ich Euch gleich verlinke, auch ich habe schon viele Variationen ausprobiert, stöbert doch mal!

Wer noch weitere leckere Rezepte zum Nachkochen sucht, wird sicher bei den MitstreiterInnen von #wirrettenwaszurettenist fündig werden:

Rezept: Schwarzes Johannisbeer-Chutney

Wir haben etliche Johannisbeerbüsche, weil Johannisbeeren uns allen genial lecker schmecken und außerdem extrem gut tragen. Einen Teil der Ernte haben wir gemeinsam in schwarzes Johannisbeerchutney eingekocht. Es ist etwas säuerlicher, wodurch die Johannisbeeren mehr zum Tragen kommen. Uns schmeckt es super gut zu gegrilltem Geflügel aller Art. Es schmeckt etwas herber als unser bisher gekochtes Johannisbeer-Zwiebel-Chutney. Eine leckeres Geschenk aus der Küche! Da es so wunderbar beerig schmeckt, darf es zum passenden a berry good time von Applethree.

Rezept: Havelzander kräuterlich angebraten

Ich mache mit der Deutschen Küche von Sylvia natürlich auch in Berlin Station. Wir leben ja im berliner Speckgürtel, so dass auch wir gelegentlich in Berlin essen gehen. Einer der Klassiker der gutbürgerlichen Restaurants ist dabei der Havelzander. Nur leider kommt er auch fettig und viel zu trocken auf den Teller. Darum habe ich diesen beliebten Fisch auf meine Art als Havelzander kräuterlich angebraten zubereitet. Dazu dann klassische Pellkartoffeln, einfach nur genial lecker! Wer nicht im Berliner Umland lebt, kann auch andere Filets so anbraten. Probiert es doch!

Rezept: Rahmschmarren

Deutsche Küche – die Foodblogger-AktionIn Corona-Zeiten lief hier mal wieder die Küchenschlacht, da ich die Profi-Sendungen durch Zufall entdeckte und dabei schöne Ideen bekomme. Eines der rasch nachgekochten Rezepte ist der Rahmschmarren, der die restlichen Äpfel von der daheim verschmähten Obstpause (in der Brotbox immer heiß begehrt…) verbrauchen sollte. Aber holla! Eines der besten Schmarren-Rezepte, die wir jemals getestet hatten. Durch die Saure Sahne samt Zitrone frisch, locker und fluffig. Einfach nur genial lecker! Da ich Schmarren sonst immer nur bei meinen Eltern in Bayern genieße, stelle ich es zu #deutschekücheblogevent von Brotwein. So begeistert war meine Familie schon lange nicht mehr. Allerdings waren die Portionen sehr üppig. Was im Rezept für 2 angegeben war, reichte bei uns als sehr sättigender Nachttisch locker für 4.

Rezept: Sandwich mit Grillgemüse

Die Gruppe von #wirrettenwaszurettenist (heuer angeführt von Barbara, Tamara und Britta) widmet sich in regelmäßigen Abständen Gerichten, die oft fertig gekauft werden, die jedoch auch unkompliziert hergestellt werden können. Wir alle wissen, wie herausfordernd gerade auch in Corona-Zeiten der Alltag sein kann. Darum wollen wir Euch Alternativen zu den in Hartplastik verpackten belegten Broten und Wraps zeigen. Denn das geht nicht nur unkompliziert, es wird noch richtig lecker! Ich stelle Euch heute eine – für mich – untrennbar mit meinem Studium verbundene Ernährungsform vor: den Sandwichmaker. Ich musste mir vor längerer Zeit den aus nostalgischen Gründen endlich selber kaufen, weil ich meine Kommilitonen von damals ja nicht mehr so leicht treffen kann. Denn die Sandwichs waren unsere Stütze in harten, langen Lernnächten… Der Sandwichmaker kann mehr als Käse zwischen zwei Toastscheiben schmelzen. Darum habe ich das warme Sandwich etwas aufgepimpt. Vom letzten Grillen war noch Grillgemüse übrig, was bei uns gerne in eben Sandwich mit Grillgemüse weiterverwendet wird. Toast, Scheibenkäse und Frischkäse sind immer da. Der Rest ist der Fantasie überlassen (Meine Mädels favorisieren Ketchup, Salami und Käse bzw. Frischkäse, Schinken und Camembert). Falls Ihr noch andere Dinge belegen wollt, werdet Ihr bestimmt bei meinen MitretterInnen fündig:

Rezept: Lachs auf Avocado-Tomaten-Bett

Ich möchte Euch eines unserer schnellen, dafür sehr feinen gemeinsamen Essen, das wir in den anstrengenden Tagen von Homeschooling und Homeoffice genossen haben. Eigentlich ist das Rezept von Alexander Herrmann noch viel raffinierter mit frisch frittierten, heißen Kartoffelchips. Doch auch in unserer reduzierten Verion von Lachs auf Avocado-Tomaten-Bett bekommt Ihr ein feines, genial leckeres Gericht, das ich auch noch zu Einfach gut von Verena.

Rezept: Tagliatelle mit Schafskäse und Zitrone

Wir sehnen und alle nach Sommer und Leichtigkeit. Laut aktueller Infos der Schulen werden unsere beiden Mädels wohl dieses Schuljahr nicht mehr in die Schulen gehen. Da die jüngere sich zunehmend für die Antike (Sagen aus Rom und Griechenland) interessiert, versuchte sie, einen Urlaub dort durchzusetzen. Doch Corona verlängerte unsere #wirbleibenzuhause Situation. So wird aus Alltag und gewünschten Highlights dann eben ein schnelles Mittagessen. Denn die sommerlichen Spaghetti mit Schafskäse und Zitrone passen perfekt zu schnellen und unkomplizierten Gerichten für die ganze Familie. So stillen wir das Fernweh. Dafür spielte das Wetter beim Kochen auch noch mit, denn wir konnten mit unserer mobilen Herdplatte sogar auf der Terrasse kochen und in der Sonne genießen. Da es nicht nur uns so geht, sammelt Wilma Rezepte für die Heim- und Fernwehküche.