21.11.14

Rezept: Paprika-Tofu-Pfanne mit Rosenkohl

Paprika-Tofu-Pfanne mit Rosenkohl

tierfreitagAbends, ich hatte Hunger, Göttergatte auch und Mädels waren nach dem Laternenumzug ins Bett gefallen. Ich habe mit frisch gekauftem Rosenkohl, Tofu und Paprika improvisiert und eine vegane Paprika-Tofu-Pfanne mit Rosenkohl improvisiert. Schmeckte einfach genial lecker! Dazu einfach nur Reis (hier Vollkornreis von Reishunger).

Continue reading "Rezept: Paprika-Tofu-Pfanne mit Rosenkohl" »

17.11.14

Rezept: Quittenkuchen mit Rahmguss

Quittenkuchen mit Rahmguss

Quitten können mehr als Gelee oder Marmelade. Sie können auch ganz wunderbar als Dessert oder eben in Quitten-Kuchen verwendet werden. Ich habe mal wieder ein neues Rezept ausprobiert, das aber etwas Verbesserung bedurfte. Dann aber genial lecker, denn bei diesem Quittenkuchen mit Rahmguss harmoniert wirklich alles. Den Rand etwas höher formen, der Teig ist etwas weicher und fließt leicht nach unten, was aber nicht stört, knusprig wurde er bei mir dennoch! Allerdings habe ich das Rezept mal wieder verbessert: statt die Quitten in Wasser zu dünsten (was danach verworfen wird), habe ich Apfelsaft genommen. Dadurch hatte ich auch im Guss noch etwas Quittenaroma. Einfach nach dem Kochen nochmals auffüllen, durch Schmand wird es etwas fluffiger und cremiger, braucht es einfach, dann wirklich genial lecker!

Continue reading "Rezept: Quittenkuchen mit Rahmguss" »

8.11.14

Rezept: Semmelknödel

Semmelknödel

Viele Blogger retten heute die Knödel und natürlich auch die verschiedensten Klöße. Da will ich mich einfach mal uneingeladen anschließen und stelle noch Semmelknödel dazu. Die gibt es bei uns sehr regelmäßig im Herbst. Nach unserem Geburtstag (Göttergatte und ich haben im Abstand von 2 Wochen und feiern regelmäßig gemeinsam) haben wir immer viele Brötchen übrig und daraus werden regelmäßig bayerische Semmelknödel. Hier mal unser ursprünglichstes Rezept nach Schuhbeck. Schnell und die perfekte Resteverwertung altbackener (vieler!!) Brötchen. Kann man auch gut in größerer Menge herstellen, denn sie schmecken so unendlich viel besser als die Tütendinger (ich weiß, wovon ich rede, meine Mutter macht die immer aus der Papierbox!).

Continue reading "Rezept: Semmelknödel" »

6.11.14

Rezept: Hoppel-Poppel

Hoppel-Poppel

Als ich das erste Mal Hoppel-Poppel auf der Karte in der Kantine und dann im Verlauf auch in Restaurants gelesen habe, war ich immer sehr verwundert. Denn als eingewanderter Schwabe in Berlin bzw. Brandenburg konnte ich mit diesem berliner Klassiker zunächst wenig anfangen (hätte ich mal nachgelesen). Letztlich ist es ein Bauernfrühstück, wie es im süddeutschen Raum auch heißt. Kann natürlich auch noch variiert werden (bei mir gehört inzwischen eigentlich noch Petersilie dazu, aber einen Topf habe ich noch nicht gekauft und die draußen machte gerade schlapp). Außerdem gleich ein toller Beitrag zur laufenden Kartoffelparade von Foodfreak. Ich nehme dafür am liebsten Sieglinde, eine meiner liebsten (festkochenden) Kartoffelsorten. Mit einem kleinen Salat ein vollwertiges Mittagessen!

Continue reading "Rezept: Hoppel-Poppel" »

5.11.14

Rezept: Quittengelee ohne Zusätze

Quittengelee ohne Zusätze

Worauf freuen wir uns im Herbst? Das kann ich sagen. Schon im Frühjahr sehe ich hoffnungsfroh die Blüten an meinem Quittenbaum. Über den Sommer warte ich und endlich, jetzt im Herbst sind sie reif: Quitten. Ich liebe sie einfach, den Geruch und den Geschmack! Doch ich wollte endlich einmal versuchen, wie man Quittengelee ohne Zusätze herstellt. Ich habe zunächst die Quitten in meinem Dampfentsafter entsaftet. Dann klassisch mit Zucker 1:1 zum Saft und den Saft von 3 Zitronen dazu. Aufkochen, 10 Minuten kochen lassen, fertig! Kein ekliger Schaum oben, keine seltsamen Zusätze. Pur und schlicht. Mache ich ab sofort nur noch so! Weil ich ich so darauf gefreut habe, gleich ein Beitrag zu Quintessenz des Herbstes von Gastgeberin Cristina.

Continue reading "Rezept: Quittengelee ohne Zusätze" »

4.11.14

Rezept: Süßkartoffel-Marmorkuchen

Süßkartoffel-Marmorkuchen

Das Kind hat heute Kartoffelfest. Wir hatten Süßkartoffeln dafür eingekauft, die zum Teil schon in Süßkartoffelmuffins verwendet wurden. Doch da auch die kleine Schwester mithalf, hatten wir ordentlich viel Stampf, der dann auch nach schneller Suche im www auch zu einem Süßkartoffel-Marmorkuchen nach ihrem Rezept verwendet wurde. War relativ schnell gerührt. Allerdings war der Teig bei mir viel zu feucht, ich habe also noch etwas Mehl erhöht. Zumindest ernteten wir damit verwunderte Blicke,... Mal sehen, ob heute Nachmittag noch Reste da sind.

Continue reading "Rezept: Süßkartoffel-Marmorkuchen" »

3.11.14

Rezept: Süßkartoffelmuffins

Süßkartoffelmuffins

Die Große hat morgen in der Schule ein Kartoffelfest und jedes Kind sollte ein Kartoffelgericht mitbringen, das aber unkompliziert (und kalt) gegessen werden kann - und eben auch kalt schmeckt. Das Kind dachte erst an einen Kartoffelkuchen, ehe ihr einfiel, dass sie das ja gar nicht mag. Vieles wurde dann wieder verworfen und schließlich landeten wir bei Muffins. Doch das Kind wollte unbedingt eine süße Version. Gelobt sei das www, wo ich bei ihr fündig wurde. Der Teig wird sehr fest, kann aber gut verarbeitet werden. Die Süßkartoffel wurde bei uns nicht roh gewogen, da wir noch einen Kuchen backen wollten. Ich habe die Süßkartoffeln im Schnellkochtopf weich gedämpft und dann das Püree gewogen. Ansonsten so einfach, dass meine 6-jährige die Süßkartoffelmuffins mit nur wenig Hilfe gut backen konnte.

Continue reading "Rezept: Süßkartoffelmuffins" »

2.11.14

Rezept: Zweifarbige Mangoldquiche mit Süßkartoffeln

Zweifarbige Mangoldquiche mit Süßkartoffeln

Ich habe jetzt nochmal den letzten Mangold bekommen, den ich gemeinsam mit Süßkartoffeln in eine leckere Quiche verwandelt habe. Da ich Besuch hatte, habe ich den Belag zweifarbig gestaltet, was wirklich genial lecker war und auch optisch begeisterte. Ich hatte es beides aufeinander abgestimmt gewürzt und den Boden noch mit selbst getrocknetem Thymian und etwas Kardamom verfeinert. Lohnt sich auf jeden Fall. Hier waren alle begeistert! Schmeckt warm und kalt, kann also auch perfekt vorbereitet werden!

Continue reading "Rezept: Zweifarbige Mangoldquiche mit Süßkartoffeln" »

31.10.14

Rezept: Kürbissuppe mit Birne

Kürbissuppe mit Birne

Ich liebe Kürbissuppe, da könnte ich mich momentan reinlegen. Lecker, warm und relativ gut verträglich. Die Kürbissuppe mit Birne ist übrigens etwas feiner, leicht süßlich, schmeckt auch Kindern. Mit der Zimtsahne dennoch auch raffiniert abgeschmeckt. Passt auch zu einem eleganten Essen sehr gut.
Die Suppe hier habe ich allerdings noch im letzten Winter bei meinen Eltern gekocht, daher auch der andere Teller. Ich werde mich heute weiter von der Angina kurieren und weiter Suppe löffeln.

Continue reading "Rezept: Kürbissuppe mit Birne" »

29.10.14

Rezept: Honigkuchentiramisu mit Quitten

Honigkuchentiramisu mit Quitten

KüchenAtlas-Blogparade: Festliches MenüFestliches Menu und dann nur einen Gang? Ich hatte eine stressige nicht langweilige Zeit und viel Zeit zum Kochen blieb nicht. Doch letzte Woche wurde im Urlaub mit Freunden abgegrillt und die Kinder waren nicht dabei. Also mal wieder ein Dessert mit Alkohol, was sich auch wunderbar bei einem Weihnachtsmenu servieren lässt, da nur der Kakao zuletzt darüber gepudert werden muss. Die Quitten geben eine ganz eigene Note und überraschen, da ja eher wenig damit gekocht wird. Mit dem reichlichen Sud habe ich gleich den Honigkuchen getränkt, gibt eine schöne, leichte fruchtige Note, wer es klassischer mag, nimmt Espresso. Mascarpone wurde für den Anschein der Kalorienfreundlichkeit durch Frischkäse ersetzt.

Continue reading "Rezept: Honigkuchentiramisu mit Quitten" »