Press "Enter" to skip to content

Schlagwort: braten

Rezept: Schweinebraten auf toskanische Art

Unser Osteressen dieses Jahr war der Schweinebraten toskanische Art. Wir hatten von Jan und seiner Verlobten vor einiger Zeit Gewürze geschenkt bekommen, besonders Fenchelsamen. Der Schweinebraten wird außerdem noch mit Zimtblüten und die Sauce mit Lorbeer aromatisiert. Insgesamt unfassbar lecker! Wir haben die Saucenmenge etwas erhöht, als Schwaben können wir da einfach nicht aus unserer Haut, wir brauchen einfach Sauce!
Da unser Fleisch ziemlich mager war, habe ich es noch in etwas Speck eingewickelt und mit Küchengarn fixiert, dadurch wurde das

Rezept: Gans mit Knödel-Kürbis-Füllung

Wir haben mal wieder eine Gans zubereitet. Dieses Mal habe ich mal wieder eine mit Füllung gemacht und mich für eine Gans mit Knödel-Kürbis-Füllung entschieden. Doch im Rezept war die Garzeit im Ofen mit gerade einmal 2 Stunden 45 Minuten angegeben. Ich habe die komplette Füllung zubereitet und auch noch eine 330 ml Flasche mit in den Bauch bekommen. Trotzdem war in der Keule die Kerntemperatur noch nicht ausreichend und das Fleisch noch viel zu roh (dank an mein Bratenthermometer. wir brauchten insgesamt 4 Stunden im Ofen, dmiat die Keulen gar waren. Das Brustfleisch ist zwar nicht rosa, aber auch nicht trocken. Durch die Knödelfüllung hat man die Beilage schon mitgegart. Ich habe dazu ein Rotkraut gemacht, denn im Rezept fehlt die Sauce, wir waren begeistert. Probiert doch mal! Nehmt unbedingt die Flasche mit dazu, sonst dauert die Bratzeit noch länger.

Rezept: Putenrollbraten

Der Sommer legte hier eine Pause ein. Nicht nur der Kamin wurde befeuert, mir war auch nach Braten. Da ich es aber etwas leichter wllte, wählte ich einen Putenrollbraten. Ich habe dafür auf dem Markt bei meinem Geflügelhändler eine Putenoberkeule gekauft. Den Knochen ließ ich noch dort auslösen. Daheim benötigte ich nur noch 2 Schnitte, um einen Rollbraten zu bekommen. Die Haut blieb auch, die hält schön saftig und der Rest wurde durch Speckscheiben geschützt. Gefüllt und gewürzt habe ich statt mit Senf mit einem Petersilienpesto und dann mit gegrillter Paprika gefüllt, die ich vom letzten Grillen noch übrig hatte. Wunderbar saftig, lohnt sich total!

Rezept: Kalbsbraten aus der Schulter

Kalbsbraten aus der Schulter

Rettet den Sonntagsbraten - denn weniger ist besser!Wir waren in den Winterferien bei meinen Eltern. Dort gibt es immer wunderbaren Kalbsbraten beim Metzger, dieses Mal haben wir einen Kalbsbraten aus der Schulter mitgenommen. Dazu gab es eine Sauce, die ich wieder fein püriert hatte, um das Gemüse vor meinen Mädels zu verstecken. Als Beilage einfach Spätzle, die wir schon am Vortag gemacht hatten und ich einfach mit etwas Butter in der Pfanne noch etwas geschwenkt hatte. War genial lecker, wir waren begeistert.

Rezept: Sauerbraten mit Rotweinessig

Sauerbraten mit Rotweinessig

Bei uns gab es dieses Jahr auch wieder Sauerbraten über die Weihnachtsfeiertage. Im Rahmen des Umzugs habe ich auch den Metzger gewechselt, der mir ein wunderbaren Rinderbraten zurück gelegt hatte. In den letzten Jahren hatte ich entweder klassischen oder schwäbischen (nach Vincent Klink) Sauerbraten vorbereitet. Dieses Jahr wollte ich mal ein neues Rezept testen und mich für Sauerbraten mit Rotweinessig entschieden. Verzeiht, dass ich Euch kein Foto vom angerichteten Teller gemacht hatte, wir feierten Weihnachten und ich wollte gerne mit meinen Gästen essen. Wir waren alle begeistert und sogar meine Kleine möchte das gerne nochmal essen.
Außerdem habe ich damit für mich auch ganz klar die Frage von Tina beantwortet: Nelken gehören nicht nur zu orientalischen oder weihnachtlichen Gerichten sondern auch in Klassiker wie Sauerbraten.

Rezept: Ente mit Beerensauce

Ente mit Beerensauce

Ich hatte für die Feiertage jetzt Ente vorbestellt, aber meine Mädels hatten jetzt Angst, dass es ihnen an Weihnachten nicht schmecken könnte. Also wurde ein sehr gemütliches und festliches 4.Adventsessen gefeiert, da wir endlich mal wieder Familienzeit brauchten, da 2015 für uns alle eine große Herausforderung war. Ganz allgemein braucht man Zeit für die Ente, sie sollte etwa 1 Stunde vor dem Kochen aus dem Kühlschrank, damit sie nicht einen Hitzeschreck bekommt (gilt für alle Braten). Gerade im Ofen möchte sie auch imer wieder etwas Aufmerksamkeit.
Doch jetzt endlich zum Rezept für die Ente mit Beerensauce, das ich mal wieder bei Lea Linster gefunden habe. Die Idee mit dem Vorgaren der Ente fand ich großartig. Sie wickelt die Ente dafür in Frischhaltefolie, die sie samt darin eingewickelter Ente entweder im Dampfgarer (den habe ich jetzt zwar) oder im Ofen bei 180°C gart. Ich war sehr skeptisch, ob Frischhaltefolie das aushält und habe lieber auf den Bratschlauch zurück gegriffen, der hält auf jeden Fall die Hitze aus. Außerdem habe ich aus alter Erfahrung noch Äpfel mit in die Ente gegeben, die geben Saftigkeit und verhindern ein Austrocknen. Die Sauce war uns zu sauer, ich brauchte deutlich mehr Zucker als im Rezept vorgegeben, aber ich hatte auch nur eine günstige Beerenmischung bekommen. Ansonsten kann ich das Rezept absolut empfehlen! Es schmeckt genial lecker: die Haut kross und würzig, das Fleisch pikant und nicht trocken! Wer noch ein Entenrezept für die Feiertage sucht: dieses kann ich empfehlen! Bei uns dazu noch winterliches Rotkraut und vorgekochte Serviettenknödel.

Ente mit Beerensauce

Rezept: Schweinekrustenbraten nach Lea Linster

Schweinekrustenbraten nach Lea Linster

Rettet den Sonntagsbraten - denn weniger ist besser!Wer noch ein Rezept für ein Schweinekrustenbraten sucht, der könnte hier fündig werden: Ich habe ein Rezept von Lea Linster für Schweinekrustenbraten für Freunde von uns zubereitet. Das Rezept ist einfach und wunderbar am Vormittag vorzubereiten. Der Braten selber braucht 5-6 Stunden im Ofen, wird dabei aber wunderbar saftig und mürbe. Ich habe nur nach meinen Erfahrungen mit den anderen Schweinekrustenbraten die Schwarte noch kräftig mit Salz eingerieben und die Sauce war so auch nicht zu salzig sondern genau perfekt. Laut Rezept wird ein 1,8-2,0 kg Bratenstück benötigt, aber mein Metzger hatte ein wunderbares 2,2 kg-Stück, das dufte dann mit. Investiert in einen Braten vom Metzger, hier merkt man die Fleischqualität sehr!
Bei Lea Linster werden dazu Rosmarinkartoffeln empfohlen, bei uns auf Wunsch meiner Mädels Spätzle. Am Schluss werden bei ihr noch einige Rosmarinnadeln in die Sauce gegeben, darauf haben wir verzichtet, brauchten wir gar nicht.

Andere Rezepte für Schweinebraten bei mir:

Rezept: Geschmorter Hirschrücken

geschmorter Hirschrücken


Einer unserer Nachbarn ist Jäger. Von ihm hatte ich schon vor einiger Zeit diesen wunderbaren Hirschrücken bekommen. In meinen ganzen neueren Kochbüchern fand ich nur Rezepte für ausgelöste Rückenfilets. Aber ich wollte die schöne Sauce, die ich aus dem Knochen ziehen konnte nicht verlieren. Also habe ich in den alten Kochbüchern geschmökert und wurde fündig. Allerdings habe ich die Zubereitung der alten Schule (mit viel Fett, hohe Hitze, kurze Garzeit) verändert. Gutes Olivenöl, dazu noch leckeres Gemüse und ein guter Rotwein, was zusammen mit dem schönen Knochen die wunderbare Sauce ergab. Gegen das Austrocknen hatte ich den Rücken mit Speckscheiben abgedeckt, außerdem länger bei niedriger Hitze gegart. Das Fleisch war nicht mehr rosa, aber perfekt zart. Da kleine Kinder mitgegessen haben, war es so eindeutig genial lecker, zumindest unsere Gäste waren alle begeistert!! Dazu wurde Rotkraut mitgebracht und wir haben die Pfefferkirschen dazu gemacht, die toll mit dem Fleisch harmonierten. Außerdem noch Spätzle, ein genial leckeres Osteressen!

Rezept: Gefüllte Entenkeulen auf Gemüsebett

Entenkeulen auf Gemüsebett

Eigentlich stand mir der Sinn nach einem Salat, da wieder Rote Beten in der Biokisten lagen. Der Göttergatte brachte vom Markt wieder nicht nur herrlichen Feldsalat mit, sondern auch gefüllte Entenkeulen. Da musste einfach umdisponiert werden! Dass Entenkeulen mit Roter Bete gut harmonieren, haben wir vor etlicher Zeit schon getestet. Natürlich auch mit anderem Rezept, ganz passend zu den vorhandenen Gemüsen war es zwar nicht, aber frau improvisierte und wow! es lohnte sich wahrlich. Denn der Portwein in der Sauce harmonierte ganz wunderbar. Wer keine gefüllten Entenkeulen bekommt: normale tun es auch! Mehligkochende Kartoffeln wären ideal, ich hatte nur festkochende und keine Lust auf Vorkochen, habe also einfach die Flüssigkeitsmenge und die Garzeit erhöht, passte so perfekt!

Rezept: Festtagsente mit Äpfeln und Steckrübe

Festtagsente mit Äpfeln und Steckrübe

Bei uns gab es am 4. Advent diese Festtagsente, wie immer von unserem Geflügelstand. Wir hatten nur das Rezept noch etwas variiert und noch zwei Äpfel vor dem Braten in die Ente gefüllt, was sie unserer Meinung nach etwas aromatischer machte. Das Rezept ist mal wieder recht unkompliziert. Eigentlich für das tiefe Blech des Ofens gedacht, habe ich zum Braten den Bräter verwendet, um den neuen Ofen meiner Mutter nicht so einzusauen. Insgesamt ist es aber doch etwas viel Gemüse. Bei Zubereitung im Bräter sollte frau also die Ente bei jeder Zugabe kurz herausheben, damit das Gemüse in der Brühe und die Ente schön frei liegt (oder doch das Blech nehmen…). Die Honigmarinade gibt der Ente noch mal den letzten Kick! Wir waren echt begeistert!