Press "Enter" to skip to content

Rezept: Schweinebraten auf toskanische Art

Unser Osteressen dieses Jahr war der Schweinebraten toskanische Art. Wir hatten von Jan und seiner Verlobten vor einiger Zeit Gewürze geschenkt bekommen, besonders Fenchelsamen. Der Schweinebraten wird außerdem noch mit Zimtblüten und die Sauce mit Lorbeer aromatisiert. Insgesamt unfassbar lecker! Wir haben die Saucenmenge etwas erhöht, als Schwaben können wir da einfach nicht aus unserer Haut, wir brauchen einfach Sauce!

Da unser Fleisch ziemlich mager war, habe ich es noch in etwas Speck eingewickelt und mit Küchengarn fixiert, dadurch wurde das

Zutaten

Reicht für 4-6 Personen

  • 1 kg Schweinebraten (ohne Schwarte)
  • 2 EL Fenchelsamen
  • 1 EL Zimtblüten
  • 1 EL Salz
  • optional: 150 g Bauchspeck durchwachsen in Scheiben
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 4 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Tomaten (400 g)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 250 ml Weißwein

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Fenchelsamen mit Zimtblüten im Mörser zerstoßen, beide Gewürze mit Salz mischen, den Braten von allen Seiten mit der Gewürzmischung einreiben. Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken.
  2. Wer wie ich kein durchwachsenes sondern einen mageren Braten hat, der wickelt den Braten in Speck und fixiert alles mit Küchengarn.
  3. In einem ofenfesten Schmortopf das Öl erhitzen, darin das Fleisch von allen Seiten anbraten, herausnehmen und beiseite stellen. Im gleichen Topf die Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben, die Tomaten zugeben, zerdrücken und den Braten wieder einlegen.
  4. Auf der 2. Schiene von unten auf dem Rost in den Ofen schieben. Dort 60 Minuten braten und jeweils nach 15, 30 und 45 Minuten mit jeweils 1/3 des Weißweins begießen.
  5. Den Braten aus der Sauce heben, auf den Rost legen und im Ofen ausgeschaltet bei gesclossener Tür noch mind. weitere 15 Minuten ruhen lassen. Dabei die Sauce nochmal aufkochen, Lorbeer entfernen, pürieren und nochmal abschmecken.
  6. Den Braten vom Küchengarn befreien, quer zur Faser in Scheiben schneiden, ggf. den krossen Teil des Specks darauf anrichten. Gemeinsam mit der Sauce servieren.

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten Arbeits- + 60 Minuten Bratzeit

Schwierigkeit: einfach

Schwierigkeit: Aromen und Gewürze, S. 42

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.