Press "Enter" to skip to content

Rezept: Kräuter-Frischkäse-Quiche

Auch unsere Große feierte mit ihrer Klasse Sommerfest, auch sie entschied unseren Beitrag zum Buffet und trug uns für eine vegetarische Quiche ein. Das ließ Platz für Spielraum und die Gemüseschublade offenbarte mir als erstes mein Bündel von der Kräuterfrau. Also verwandelte ich einen Teil der eingekauften Kräuter in diese Kräuter-Frischkäse-Quiche; wobei ich bei den Kräutern deutlich vom Rezept abgewichen bin. Da könnt Ihr ruhig frei das nehmen, was gerade da ist bzw. verarbeitet werden muss. Frische Kräuter schmecken eigentlich immer und hier besonders würzig. Sie schmeckte kalt ganz großartig. Um etwas nussiges mit reinzubringen, was ich mir gut vorstellen konnte (und Recht behielt), verwendete ich zur Hälfte Vollkornmehl und streute noch einige Sonnenblumenkerne darüber. Einfach mal wieder genial lecker, kam sehr gut an!

Zutaten

Für eine eckige Form, etwa 35×25 cm

Für den Mürbeteig:

  • 100 g Weizenmehl Typ 550
  • 150 g Vollkorn-Weizenmehl
  • 1 Ei (L)
  • 1 EL Weißweinessig
  • 125 g kalte Butter
  • 1 EL Salz
  • ggf. 1-2 EL Wasser
  • Pfeffer, 1/2 TL gemahlener Bockshornklee

Für den Belag:

  • 150 g gemischte Kräuter (ich: Petersilie, Rucola, Schnittknoblauch, Dill, Sauerampfer)
  • 4 Eier (L)
  • 400 g Frischkäse
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • 4 EL Sonnenblumenkerne

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig alle Zutaten rasch verknete, ggf. etwsa Wasser zugeen, wenn der Teig zu bröselig ist. In Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank für mind. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen, die Form einfetten.
  3. Für den Belag die Kräuter waschen, trockenschütteln. Die Blätter von den Stielen streifen und alles fein hacken. In eine große Schüssel geben und mit Eiern und Frischkäse verrühre. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  4. Die Form einfetten, den Teig hineindrcken. Mit Backpapier auslegen, mit Linsen beschweren und auf der 2. Schiene von unten 4 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, Backpapier samt Linsen entfernen und den Guss darauf verteilen. Mit den Sonnenblumenkernen bestreuen.
  5. Auf der 2. Schiene von unten 30-40 Minuten backen, bis alles gestockt ist.

Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten Arbeits- + Ruhezeit 30 Minuten + 45 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Küchenbibliothek Quiche, Tarte und Co, S. 50

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.