Press "Enter" to skip to content

Genial Lecker Posts

Rezept: Aprikosen-Mohnkuchen

Aprikosen-Mohnkuchen

Hier mal ein Blechkuchen, der ruckzuck aus dem Vorrat bei Überraschungsbesuch gebacken werden kann und obendrein genial lecker schmeckt. Die Arbeitszeit ist in 30 Minuten erledigt und in den 30 Minuten Backzeit ist auch die Küche wieder sauber. Da der Aprikosen-Mohnkuchen für ein ganzes Blech ausgelegt ist, wird er sicherlich auch reichen. Falls noch was übrig bleibt (bislang nur 1x passiert) schmeckt er auch noch am Folgetag.

Rezept: Gefüllte Zucchiniblüten

Gefüllte Zucchiniblüten

Hier mal eine perfekte Vorspeise. Zugegebenermaßen ist es mehr ein Sommergericht, aber meine Zucchinipflanzen hatten noch so viele Blüten und ehe sie alle erfrieren, habe ich sie lecker mit Ziegenfrischkäse gefüllt und im Ofen gratiniert. Das war wirklich genial lecker. Da die Blüten relativ klein waren, war das mit dem Füllen etwas kniffelig, aber sonst ist die Vorbereitung wirklich schnell erledigt.

Rezept: Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen

Das schönste am Herbst: Federweißer (Neuer Wein). Der muss natürlich mit einem leckeren Zwiebelkuchen genossen werden. Es gibt unendlich viele verschiedene Rezepte. Ich stelle hier meine Lieblingsvariante vor. Auf einen Hefeteig kommen reichtlich Zwiebeln mit etwas Speck, Schmand zur Bindung und Kümmel für den Morgen danach – lecker !!!

Kochbuch: GU – Schwäbisch kochen

GU Schwäbisch kochen* Die schwäbische Küche gehört für mich zu einer der abwechslungreichsten Küchen. Spätzle sind ja der Exportschlager schlechthin (und wer mal richtige gegessen hat – der schaut die „Pseudo-Spätzle“ nicht mehr an). Neben Spätzle werden hier auch die anderen Klassiker dieser Süddeutschen Küche vorgestellt: Zwiebelkuchen, Zwiebelrostbraten, Flädlesuppe, usw. Die Rezepte sind anschaulich und gelingsicher beschrieben, es ist jeweils ein Foto pro Rezept und bei einigen auch Zwischenschritte bebildert dargestellt. Für mich eines meiner unverzichtbaren Kochbücher. In der Flut der schwäbischen Kochbuchreihe doch ein echter Lichtblick, da die Zutatenverhältnisse hier wirklich stimmen (s. Spätzleteig).

Drink: Acapulco

AcapulcoHier mal wieder ein extrem leckerer Drink: der Acapulco. Die Hauptzutat ist Ananassaft, der mit braunem Rum und Tequila mit einem Schuss Limettensaft auf Eiswürfeln geschüttelt wird.

Der Drink schmeckt fruchtig ohne zu süß zu sein. Ein schöner Cocktail nach einem leckeren Essen. Der Alkohol wird ein klein wenig durchgeschmeckt.

Rezept: Maultaschenauflauf

Maultaschenauflauf

Ein perfektes Gästeessen: Maultaschen in einem Bett aus Spinat, dazu frische Tomaten und eine leckere Käsekruste. Fehlen nur noch die richtigen Leute und ein netter Abend kann starten. Das Essen ist mittlerweile ein Klassiker bei unseren Spieleabenden. Laut Originalrezept gehört eine Mehlschwitze dazu, ich selber benutze nur Saure Sahne und finde es so ein wenig frischer und auch leichter. Die Vorbereitungszeit ist in etwa 40 Minuten erledigt und die Küche schon wieder sauber, wenn der erste klingelt, also einfach: perfekt.

Kochbuch: Dr. Oetker – Partyaufläufe

Party-Aufläufe* Eine Party organisieren und sich dann die ganze Zeit um das Essen kümmern dürfen? Hier hilft mal wieder der Backofen und dieses Buch: alle Rezepte lassen sich wunderbar vorbereiten und wartet dann im Ofen auf die Vollendung. In der Zwischenzeit kann man das frisch organisierte Chaos wieder beseitigen und sich um die Gäste kümmern.

Fast jedes Rezept ist mit Foto bebildert und Zubereitungs- und Backzeit sind am Anfang jedes einzelnen Rezeptes angegeben. Ich habe schon öfters aus diesem Buch für eine Party gekocht, ohne es vorher ausprobiert zu haben. Die Gäste waren jedes Mal begeistert.