Press "Enter" to skip to content

Schlagwort: eigelb

Rezept: Preiselbeerschmarrn

Preiselbeerschmarrn

Das gab es neulich als Beilage zu unserem Rehragout, was auch so empfohlen wurde. Die Zubereitung wirkt erst etwas umständlich, aber insgesamt ist es herrlich fluffig. Leider sind mir beim Wenden die Preiselbeeren etwas aus dem Teig gefallen und danach wurde es beim Zerreißen alles etwas rot. Lecker war es wirklich. Ich persönlich würde den Preiselbeerschmarrn allerdings als Beilage bei kurzgebratenem bevorzugen und nicht so sehr als Beilage zum Ragout. Aber da sind die Geschmäcker bestimmt verschieden. Als Nachtisch würde es auch sehr gut durchgehen, dann mit etwas Puderzucker bestäubt zu Vanilleeis servieren. Es ist nicht ganz so süß wie herkömmliche Schmarrn.

Rezept: Hirschbraten mit Haselnusskruste und Hagebuttensauce

Hirschbraten mit Haselnusskruste

Ich konnte wieder einmal nicht widerstehen: auf dem Markt hatte der Händler, bei dem ich schon die wunderbaren Wildschweinkoteletts gekauft hatte, tollen Hirschbraten. Den habe ich angebraten und mit einer Haselnusskruste im Ofen überbacken. Dazu gab es eine Hagebuttensauce, die wirklich gigantisch mit dem Fleisch harmonierte. Nur leider bröselte meine Haube doch etwas beim Zerschneiden, daher habe ich die Knetzutaten hier im Rezept etwas vermehrt.

Gleichzeitig ist dieser Braten mein Beitrag zum Garten-Koch-Event Haselnuss.

Rezept: Hefezopf

Hefezopf

Hier noch ein sehr leckeres Frühstücksgebäck! Ähnlich zu den Buchteln oder dem Frühstücksbrot ist der Hefezopf ein sehr leckeres Hefeteiggebäck zum Frühstück. Mit Butter oder selbstgemachter Marmelade schmeckt er sehr lecker. In den klassischen Hefezopf gehören noch Rosinen, da mein Mann aber eine Rosinenallergie hat, ist dieser Hefezopf ohne gebacken, wodurch etwas die Süße verloren geht.

Leider fehlte mir das im Rezept vorgesehene Eigelb zum Bestreichen, weswegen der Zopf nicht ganz so schön glänzt, war trotzdem lecker, leider optisch nicht so perfekt.

Rezept: Wildschweinkoteletts mit Pilzsauce überbacken

Wildschweinkoteletts mit Pilzsauce überbacken

Ich bin mit dem Fahrrad am Wochenmark entlang gefahren. Dort war ein Stand, der ganz frisches Wild verkaufte. Mein restliches Bargeld reichte gerade für 3 Wildschweinkoteletts, für die ich nach langem Blättern in verschiedenen Büchern in Teubner Edition – Das große Buch vom Wild nicht nur ein sehr leckeres Rezept für Wildschweinkoteletts mit Pilzsauce überbacken gefunden hatte, sondern auch eines, zu dem ich alle nötigen Zutaten noch im Haus hatte.

Die Wildschweinkoteletts waren genial lecker. Ich bin nur in der Bratenzeit von der Empfehlung des Buches abgewichen und habe dem Händler vertraut mit nur 2 Minuten braten pro Seite – und er hatte Recht: das Fleisch war perfekt. Dazu gab es die eingefrorenen restlichen Maronengnocchi (ohne Rotkohl), die ich noch übrig hatte, die passten genial. Ich hatte sie nur noch mal kurz in Butter geschwenkt.

Rezept: Gefüllte Zucchiniblüten

Gefüllte Zucchiniblüten

Hier mal eine perfekte Vorspeise. Zugegebenermaßen ist es mehr ein Sommergericht, aber meine Zucchinipflanzen hatten noch so viele Blüten und ehe sie alle erfrieren, habe ich sie lecker mit Ziegenfrischkäse gefüllt und im Ofen gratiniert. Das war wirklich genial lecker. Da die Blüten relativ klein waren, war das mit dem Füllen etwas kniffelig, aber sonst ist die Vorbereitung wirklich schnell erledigt.