Press "Enter" to skip to content

Rezept: Möhren-Tarte mit Curry

Meine Mädels essen aktuell Möhren, nicht immer mit Begeisterung, aber immerhin ernte ich keine Totalverweigerung mehr wie als Kleinkinder. Also wanderte still und leise auf dem Markt ein Bund Karotten in meinen Korb und wurde am Wochenende zu dieser Möhren-Tarte mit Curry verwandelt. Wir waren begeistert, bemeckert wurde teilweise die Petersilie (immer diese Kräuter…). Insgesamt lecker und ausgewpgen, durch den gekauften Blätterteig auch ein schnelles Gericht, das der Göttergatte für uns gebacken hat. Die Mandeln haben wir ergänzt, passten hervorragend.

Zutaten

Für eine 20×20 cm Form oder analog große Auflaufform

  • 700 g Möhren
  • 150 g Zwiebel (Schalotten lt. Rezept)
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 EL Olivenöl + für die Form
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Zucker
  • Schwarzer Pfeffer
  • 2 (-3) TL Curry (wir: Currry Lemon)
  • 4 Eier (L)
  • 200 g Schlagsahne
  • 100 g Frischkäse
  • Cayennepfeffer
  • 1 Bio-Orange (nur die Schale)
  • 1 Blätterteig, 270 g, Kühltheke
  • 3 EL gehobelte Mandeln

Zubereitung

  1. Karotten schälen, hobeln. Zwiebeln schälen, fein hacken. Petersilie waschen, trockenschütteln, fein hacken.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, darin die Möhren anschwitzen, Zwiebelwürfel zugeben. Mit dem Salz und dem Zucker bestreuen und alles unter Wenden glasig anschwitzen. Vom Herd nehmen, die Petersilie untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Curry kräftig abschmecken.
  3. Den Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen, die Form fetten, den Blätterteig ausrollen und in die Form legen.
  4. Für den Guss die Eier mit Schlagsahne und Frischkäse verrühren. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Die Orange heiß waschen, abtrocknen und die Schale zum Guss reiben.
  5. Das Möhrengemüse auf dem Blätterteig verteilen, den Guss darüber gießen. Mit den gehobelten Mandeln bestreuen. Auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten backen, dann die Hitze auf 180°C Ober-/Unterhitze reduzieren und weitere 20-30 Minuten backen (lt. Rezept 35-40 Minuten bei 190°C, wäre bei uns zu dunkel geworden).

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten Arbeits- + 40-50 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Gemüse kann auch anders, S. 120

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.