Press "Enter" to skip to content

Schlagwort: schlagsahne

Rezept: Rahmschmarren

Deutsche Küche – die Foodblogger-AktionIn Corona-Zeiten lief hier mal wieder die Küchenschlacht, da ich die Profi-Sendungen durch Zufall entdeckte und dabei schöne Ideen bekomme. Eines der rasch nachgekochten Rezepte ist der Rahmschmarren, der die restlichen Äpfel von der daheim verschmähten Obstpause (in der Brotbox immer heiß begehrt…) verbrauchen sollte. Aber holla! Eines der besten Schmarren-Rezepte, die wir jemals getestet hatten. Durch die Saure Sahne samt Zitrone frisch, locker und fluffig. Einfach nur genial lecker! Da ich Schmarren sonst immer nur bei meinen Eltern in Bayern genieße, stelle ich es zu #deutschekücheblogevent von Brotwein. So begeistert war meine Familie schon lange nicht mehr. Allerdings waren die Portionen sehr üppig. Was im Rezept für 2 angegeben war, reichte bei uns als sehr sättigender Nachttisch locker für 4.

Rezept: Tagliatelle mit Schafskäse und Zitrone

Wir sehnen und alle nach Sommer und Leichtigkeit. Laut aktueller Infos der Schulen werden unsere beiden Mädels wohl dieses Schuljahr nicht mehr in die Schulen gehen. Da die jüngere sich zunehmend für die Antike (Sagen aus Rom und Griechenland) interessiert, versuchte sie, einen Urlaub dort durchzusetzen. Doch Corona verlängerte unsere #wirbleibenzuhause Situation. So wird aus Alltag und gewünschten Highlights dann eben ein schnelles Mittagessen. Denn die sommerlichen Spaghetti mit Schafskäse und Zitrone passen perfekt zu schnellen und unkomplizierten Gerichten für die ganze Familie. So stillen wir das Fernweh. Dafür spielte das Wetter beim Kochen auch noch mit, denn wir konnten mit unserer mobilen Herdplatte sogar auf der Terrasse kochen und in der Sonne genießen. Da es nicht nur uns so geht, sammelt Wilma Rezepte für die Heim- und Fernwehküche.

Rezept: Spaghetti mit Chicoréesauce und Räucherlachs

Viele Familien schaffen gerade den bewundernswerten Spagat zwischen Homeschooling, Homeoffice und dem Alltag, der sich daraus ergibt. Wir versuchen, Euch weiter einen Einblick in unsere Küche zu geben. Wie viele andere, kochen wir aktuell nach dem, was gerade im Angebot ist, erhältlich auf Markt und in den Supermärkten. Davon soll dann aber auch nichts verkommen. Gerade Chicorée kann mehr als nur als Salat auf den Tisch zu kommen. Darum stelle ich heute mal eine unsere schnellen Pastagerichte vor: denn die Spaghetti mit Chicoréesauce und Räucherlachs kam bei uns schon öfters auf den Tisch. Chicorée verliert beim Anschwitzen viele seiner Bitterstoffe, wird etwas süßer und ist recht mild. Lasst es Euch schmecken!

Rezept: Nudelauflauf mit Rosenkohl und Hack

Als ich ein kleines Kind war, wurde immer mit Tüten gekocht. So schmeckte alles gleich. Ich brauchte eine sehr lange Zeit, um das komplett-alleine-Kochen für mich zu entdecken. Umso begeisterter bin ich von dem Anliegen von #wirrettenwaszurettenist (organisiert von Britta, Barbara und Tamara), das sich dieses Mal Aufläufen und Gratins widmet. Heuer stelle ich ein Gericht von meinem Mann auf das Büffet. Leider ist es optisch nicht der Burner, aber geschmacklich perfekt, vor allem für das hier vorherschende Schmuddelwetter. Probiert es einfach aus, wer es vegetarisch mag, ersetzt das Fleisch durch Räuchertofu. Schmeckte auch unserer großen Rosenkohlverächterin, was dieses Rezept echt auszeichnet – unser Familienprädikat: genial lecker!

Weitere sehr leckere Gerichte findet Ihr bei den MitretterInnen:

Rezept: Rhabarberkuchen mit Baiser vom Blech

Der Blog ist ein Teenie: 13 Jahre. Ich weiß nicht, wie das hier im Blog weiter geht. Trotzdem feier ich diesen Geburtstag meines ältestens Babies und stelle Euch unseren Suchtkuchen dieses Frühjahrs vor: Um uns alle etwas zu verwöhnen wurde in einer Familienaktion dieser Rhabarberkuchen mit Baiser vom Blech gebacken. Rhabarber wurde gemeinsam geschnibbelt während parallel der Teig gerührt wurde. Was soll ich sagen: Suchtgefahr!! Selbst Baiserskeptiker wünschten stets Nachschlag. So wurde Mini-Stückchen für Mini-Stückchen das ganze Blech rasch geplündert. So schnell war ein Blechkuchen bei uns noch nie verschwunden. Diät ist hier kontraproduktiv, dafür ein echter Gaumenschmeichler. Mal wieder einfach nur genial lecker!

Rezept: Buletten mit Kürbis-Apfel-Gemüse

Die Mädels wünschten sich dringend Kürbis, aber es musste schnell gehen. Also haben wir gemeinsam ein Mittagessen gezaubert. Kürbis hatte ich auf dem Markt eingekauft, Hack auf dem Heimweg beim Metzger mitgenommen und Äpfel vom eigenen Baum noch reichlich vorhanden. Daraus wurden dann schnelle Buletten mit Kürbis-Apfel-Gemüse improvisiert, mal wieder genial lecker, auch die kleine Kürbis-Skeptikerin verlangte Nachschlag.

Rezept: Backhendl nach Schuhbeck

Das Oktoberfest ist wieder eröffnet. Nicht nur auf der Theresienwiese, nein auch auf unzähligen anderen Festplätzen wird das Oktoberfest gefeiert. Aber auch in diversen Supermärkten und Discountern gibt es Wiesn-typische Köstlichkeiten. Das meiste mit diversen Zusatzstoffen. Die sind allerdings nicht immer nötig, so dass die Truppe von #wirrettenwaszurettenist heuer angeführt von Ingrid und Susi sich heute der Köstlichkeiten des Oktoberfestes annimmt. Denn es geht auch bayrisch und Wiesn-typisch ohne unnötige Zusatzstoffe. Darum gibt es heute bei mir ein Backhendl, bei dem ich mich an einem Rezept von Alfons Schuhbeck gehalten habe. Ich habe keine Fritteuse und dennoch klappt es ganz großartig mit dem Ausbacken. Es ist kein Hexenwerk, das schafft Ihr auch. Wer noch weitere Rezepte zur Wiesn-Zeit sucht, wird bestimmt bei den anderen RetterInnen fündig:

Rezept: Möhren-Tarte mit Curry

Meine Mädels essen aktuell Möhren, nicht immer mit Begeisterung, aber immerhin ernte ich keine Totalverweigerung mehr wie als Kleinkinder. Also wanderte still und leise auf dem Markt ein Bund Karotten in meinen Korb und wurde am Wochenende zu dieser Möhren-Tarte mit Curry verwandelt. Wir waren begeistert, bemeckert wurde teilweise die Petersilie (immer diese Kräuter…). Insgesamt lecker und ausgewpgen, durch den gekauften Blätterteig auch ein schnelles Gericht, das der Göttergatte für uns gebacken hat. Die Mandeln haben wir ergänzt, passten hervorragend.

Rezept: Rhabarberkuchen mit Rahmguss

Zimtkringel fragt nach den Marktspaziergängen auf regionalen Wochenmärkten, auf die auch wir gerne gehen. Auch Potsdam hat einige Wochenmärkte. Da ich unter der Woche kaum Zeit habe, gehe ich jede Woche samstags auf den Markt am Weberplatz. Fotos habe ich keine, meine Taschen sind immer zu voll, um noch das Handy zu zücken…
Doch jetzt zu meinem (ersten) Saisonbericht hier mit Rhabarber. Ich hatte größte Lust auf einen Rhabarberkuchen und wählte ein Rezept für Rhabarberkuchen mit Rahmguss, richtig lecker, genau richtig, nicht zu süß, fruchtig und lecker!