Press "Enter" to skip to content

Rezept: Apfelkuchen mit Pinienkerncrunch

Unser Apfelbaum trug dieses Jahr recht üppig. Etliche der Falläpfel landeten in diesem Apfelkuchen mit Pinienkerncrunch, den sich unsere Jüngste zum Geburtstag gewünscht hatte. Schön, wenn fleißige Hände beim Schnippeln helfen, insgesamt aromatisch und lecker! Wir haben es uns einfach gemacht und statt eingeschnittener Apfelhälften auf Apfelspalten gesetzt.

Zutaten

Für 1 Backblech

Für den Teig:

  • 200 g weiche Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Bio-Orange (nur die Schale)
  • 5 Eier (M)
  • 350 g Weizenmehl (Typ 405 o 550)
  • 1 Päckchen Backpulver

Für den Belag:

  • 1,8 kg Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 40 g getrocknete Cranberries
  • 60 g Vollkornhaferflocken
  • 40 g Pinienkerne
  • 70 g brauner Rohrzucker
  • 100 g Butter

Zubereitung

  1. Zunächst die Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen, schälen und in Spalten schneiden (Rezept: halbieren, Kerngehäuse raus, schälen und längs einschneiden aber nicht durchschneiden), mit Zitronensaft beträufeln und beiseite stellen.
  2. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 1 Backblech fetten.
  3. Für den Teig Die Butter mit Zucker, Vanilleschote schaumig rühren. Die Orange heiß abwaschen, trocknen und die Schale (nur das Orangene, im Weißen wird es bitter) abreiben und zum Teig geben. Die Eier einzeln jeweils 1 Minute unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unter den Teig ziehen.
  4. Den Teig auf das gefettete Backblech geben und glatt streichen. Die Äpfel gleichmäßig darauf verteilen. Das Blech im Ofen auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten backen.
  5. Sobald das Blech im Ofen ist, für den Crunch die Cranberries etwas hacken und mit Haferflocken, Pinienkernen, Zucker und Butter verkneten. Im Kühlschrank lagern, bis die 1. Backzeit abgelaufen ist.
  6. Blech aus dem Ofen holen, den Crunch als Brösel darüber verteilen, wieder auf die 2. Schiene von unten und weitere 20-25 Minuten backen.

Zubereitungszeit: etwa 1h Arbeitszeit (lag an unseren Äpfeln) + 2×20 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: einfach, dauer nur etwas

Quelle: vor Jahren aus einer Zeitschrift rausgerissen

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.