Press "Enter" to skip to content

Kategorie: backen

Rezept: Schokoladenkuchen zur Einschulung

Schokoladenkuchen zur Einschulung

Seit Samstag ist meine Große tatsächlich eine Große. Endlich durfte sie in die Schule (sogar in die gewünschte!!). Zur Einschulung hatte der backbegabte Bruder leider keine Zeit zu backen und ich musste durfte ran. Ich habe mir einen Schokoladenkuchen aus Rührteig ausgedacht. Ich hatte vor einigen Jahren bei einem anderen Blogger die Idee einer Tüte aus einem Kastenkuchen (bitte melden, dann kommt der Link!) gesehen, den habe ich nachgebaut. Nur noch ergänzt um einen kleinen runden Kuchen, der oben den Verschluss geben durfte. Ich bin nicht so gut darin, das dann auch von außen hübsch zu machen. Aber das Kind freute sich über den Zuckertütenkuchen. Allen anderen schmeckte er auch.
Ich habe euch noch ein Bild vom Zusammenbau gemacht:

Schokoladenkuchen zur Einschulung

Rezept: Waffeln mit Kirschen

Waffeln mit Kirschen

Meine Mädels wollten Waffeln, wie so oft jetzt im Sommer und suchten sich ein Rezept von der Maus aus mit nur einem Elefanten (also leichtes Rezept) als Schwierigkeit. Aber zum ersten Mal funktionierte es so gar nicht. Ich habe bei der Joghurtcreme schon die Menge reduziert und viel mehr Waffelteig als angegeben gemacht und wir hatten immer noch zu viel Creme und fast zu wenig Waffeln. Die Großen nahmen sich dann noch Brötchen. Also habe ich das Rezept schon variiert, denn eigentlich ist es wunderbar, da beides sehr aufeinander abgestimmt ist. Die Waffeln sind nicht sooo süß und passen dadurch sehr gut zu der Crème. Wer nur Frischkäse statt wie ich halb Frischkäse und Naturjoghurt nimmt, wird eine festere Crème bekommen. Probiert doch dann mal! Meine Mädels zumindest waren glücklich und ich froh, 2 Herzen für das Foto abstauben zu können. Damit ihr seht, wo ich dieses Jahr fotografieren durfte:

Waffeln mit Kirschen

Rezept: Knusperwaffeln von der Maus

Knusperwaffeln von der Maus

BannerFans.com"Meine Kinder haben es echt schwer. Andauernd gibt es irgendwelche neuen, spannenden, noch besseren und noch raffinierter abgeschmeckte Gerichte. Aber die einfachen, klassischen und unkomplizierten Gerichte, die gibt es selten.
Als jetzt die Hitzeperiode herrschte, da wünschten sie sich Waffeln, einfach nur Waffeln. Das war schon in meiner Kindheit eines unserer klassischen Sommergerichte. Also habe ich Waffeln gebacken, ganz schlichte, noch nicht mal mit Zitrone oder Vanille, nur Vanillezucker, sehr zur Freude meiner Mädels. Gemeinsam wurden sie draußen im Garten ausgebacken und gleich gegessen, ganz schlicht. Mit ganz purem Apfelmus. Mehr nicht. Ganz schlicht, ganz einfach und trotzdem oder gerade deshalb genial lecker. Für meine Kinder gleich ein toller Beitrag zum Lieblingsessen meiner Kinder.

Rezept: Schokoladiger Schokoladenkuchen

Schokoladiger Schokoladenkuchen

Nach wochenlangem Testen verschiedener Rezepte fiel die Wahl meiner Großen für die generalstabsmäßig geplante Kindergeburtstagsfeier auf diesen super schokoladigen Schokoladenkuchen, den ich bei Chili und Ciabatta entdeckt hatte. Da wir eine große Form machen wollten, habe ich den Teig x1,5 genommen (eigentlich x1,6, das war mir aber zu umständlich…). Außerdem hatte ich schon im Vorfeld ohne Wissen von der Großen noch einen Tortenaufleger gekauft, der dann den Kuchen verzieren durfte. Wir haben ihn nach Wunsch der feiernden Dame nicht innen gefüllt (mag sie nicht), sondern etwas Kirschmarmelade oben drauf gestrichen und dadurch Unebenheiten nach dem Backen geglättet (abschneiden wurde nicht toleriert). Dann mit weißer Kuvertüre überzogen und natürlich der Tortenaufleger. War der Hingucker auf der Tafel!

Rezept: Muffins für Kindergeburtstag

Muffins für Kindergeburtstag

Wenn frau stolze 6 Jahre alt wird, muss die entsprechende Party auch wohl durchdacht und geplant werden. Also werden bei uns schon 3 Wochen im Voraus von der (noch) 5-jährigen die Kinderbackbücher herausgeholt, Rezepte (Fotos) studiert und die in Frage kommenden Rezepte markiert und wochenweise getestet. Der Clou an diesem Rezept: die Schokolinsen kommen nicht nur oben als Deko, sondern auch in den Teig. Kind war begeistert, denn der Teig war recht unkompliziert und das Ergebnis schmeckte allen genial lecker!

Rezept: Waffeln mit Haferflocken

Waffeln mit Haferflocken

Die Kleine bekam zum Geburtstag auch ein „Geschenk“: einen Werbeflyer mit Rezepten für Haferflocken. War sie stolz drauf, musste natürlich ausprobiert werden. Sie wählte als erstes ein Rezept für Haferflockenwaffeln, bei dem im Gegensatz zu meinem bisher benutzten Rezept gar kein Mehl in den Teig kommt. Wer sie kalt essen möchte: perfekt, knusprig, toll. Warm gegessen sehr instabil und etwas schwieriger, weil der Halt fehlt. Wer also gerne warme Waffeln isst: ersetzt 10 g Haferflocken einfach durch die entsprechende Menge Mehl, dann echt zu empfehlen.

Rezept: Schokoladenkuchen glutenfrei

Schokoladenkuchen glutenfrei


Meine Mädels wollten in letzter Zeit öfters backen. Es war aber auch das Wetter für gemütliche Spielenachmittage daheim. Auch hier wird die Schokolade im Wasserbad geschmolzen, wir haben die letzen Schokonikoläuse im Februar darin verarbeitet. Alleine schaffen sie es nicht (sie können noch nicht lesen). Meine Mädels wollten lieber 2 kleine Kuchen backen, weil einer verschenkt werden sollte, wir haben also eine kleine Kasten- und meine 18-cm-Springform verwendet, die Backzeit war genauso wie für die 26-cm-Springform, hier würde ich ggf. die Backzeit verlängern. Ansonsten schön, wir haben einen Guss gemacht statt dem vorgeschlagenenen Puderzucker-Streifenmuster. Ein klassischer Schokoladenkuchen, den die Maus hier empfiehlt.

Rezept: Schokoladenmuffins

Schokoladenmuffins

Wir haben Osterhasen aus Schokolade, ganz viele. Die wollen verarbeitet werden. Damit auch die Großen was davon abhaben, wurden jetzt einige geschlachtet und eingeschmolzen. Daraus haben meine Schokoladenmuffins gebacken. Vanille war alle, wir haben dann dafür etwas Zimt genommen, passt noch zum Wetter derzeit. Ich fand den Teig grenzwertig flüssig, verlief auch etwas beim Aufgehen. War lecker, die Mädels stolz.

Rezept: Buttergebäck

Buttergebäck

Meine Mädels haben dieses Jahr wieder für Ostern gebacken. Der Titel Buttergebäck findet sich tatsächlich im Backbuch der Maus. Also habe ich ihn mal übernommen. Die Kinder werden hier darauf hingewiesen, dass sie abhängig von den Jahreszeiten unterschiedliche Ausstecher nehmen können. Natürlich wurde das Osternest mit den gefundenen Osterhasengeschenken, Leckereien und Schokolade auch mit den Osterkeksen verziert. Sie waren stolz, waren lecker und schmeckten auch über 3 Tage gut.

Rezept: Bananenkuchen nach Oskar

Bananenkuchen nach Oskar

Meine beiden Mädels sind absolute Fans vom Drache Kokosnuss und natürlich haben wir aus dem passenden Backbuch auch öfters Rezepte ausprobiert. Hier haben wir einen Bananenkuchen gebacken, der laut Buch besonders gerne vom Fressdrachen Oskar vernascht wird. Aber meine Neigung, Rezepte immer und jederzeit irgendwie abzuwandeln, scheint genetisch abefärbt zu haben. So legten sie größten Wert auf Schokostückchen im Teig. Auch wurde ein Schokoguss darüber gezogen und mit den Ausstechförmchen noch 2x den Oskar mit Zuckerstreuseln darauf verziert. War lecker, die Mädels stolz und wurde gleich mit den Freunden genossen. Wer so überreife, fast außen schon schwarze Bananen rumliegen hat, die können hier perfekt verarbeitet werden!