Press "Enter" to skip to content

Rezept: Schokoladenmuffins

Schokoladenmuffins

Wir haben Osterhasen aus Schokolade, ganz viele. Die wollen verarbeitet werden. Damit auch die Großen was davon abhaben, wurden jetzt einige geschlachtet und eingeschmolzen. Daraus haben meine Schokoladenmuffins gebacken. Vanille war alle, wir haben dann dafür etwas Zimt genommen, passt noch zum Wetter derzeit. Ich fand den Teig grenzwertig flüssig, verlief auch etwas beim Aufgehen. War lecker, die Mädels stolz.

Zutaten

Reicht für 12 Muffins

  • 85 g Zartbitterschokolade
  • 150 g Butter
  • 160 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier (M)
  • 1/2 TL Zimt, gemahlen
  • 1 EL Vanillezucker
  • 160 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Schokotropfen (wer mag)

Zubereitung

  1. Die Schokolade in eine hohe Schüssel bröseln, Butter zugeben, ein Topf mit Wasser erhitzen, nicht kochen lassen. Die Schüssel rein stellen und die Schokolade mit der Butter darin schmelzen.
  2. Ein Muffinblech einfetten oder Papierformen in die Mulden geben. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. In einer Schüssel den Zucker mit Salz und den Eiern verrühren. Zimt, Vanillezucker, Mehl und Backpulver mischen, zügig unter die Eiermasse rühren. Zuletzt die geschmolzene Schokolade unter stetem Rühren einfließen lassen. Wer mag, rührt noch Schokotropfen unter.
  4. Den Teig auf die 12 Muffinsmulden verteilen. Auf der 2. Schiene von unten 20 – 25 Minuten backen.

Zubereitungszeit: Arbeitszeit ca. 30 Minuten + 25 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: relativ einfach, geht mit Kindern gemeinsam

Quelle: Die Maus – Mein erstes Backbuch, S. 50

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.