Press "Enter" to skip to content

Kategorie: Rührteig

Rezept: Regenbogenkuchen

Regenbogenkuchen

Aktuell wird von Sarah nach Rezepten für Kinder gefragt, frei nach dem Motto Mit Essen spielt man doch. Möglichst schön und ansprechend angerichtet. Meine Mädels sind anders. Es wird nur dann schön, wenn sie selber mitkochen oder mitbacken durften. Dieser Kuchen war lange Zeit ein Klassiker bei uns, der erst mit der Schulzeit nicht mehr so hoch im Kurs steht. Eigentlich ist es ganz simpel: Rührteig mit bergeweise Lebensmittelfarbe. Da meine Kinder sonst kaum auf die zur glücklichen Kindheit gehörige Portion E-Nummern kommt, hier mal das Rezept, mit dem wir schon sehr viele Kinder (bei Geburtstagen oder auf Spielplätzen) beglückten. Danke für das Event, mit dem bunten Kuchen sind bei mir lustige Erinnerungen verbunden!

Rezept: Rhabarber-Streusel-Kuchen vom Blech

Rhabarber-Streusel-Kuchen vom Blech

Die Rhabarbersaison neigt sich langsam dem Ende, aber die Rezepte, die wir dieses Jahr ausprobiert hatten, möchte ich Euch doch noch vorstellen. Ich habe mir ein neues Rezept für Rhabarber-Streusel-Kuchen vom Blech ausgesucht, wobei ich die Streusel ergänzt habe, das war auch eine gute Idee, ohne wär es langweilig. So aber ein wirklich wunderbarer Frühlingskuchen!

Rezept: Schneller Schokoladenkuchen

Schneller Schokoladenkuchen

Ich war am Freitag arbeiten. Da so viele frei haben, hatte ich für einige Kollegen einen Schokoladenkuchen gebacken. Da mir der versprochene Kuchen aber nach stundenlangem Buddeln im Garten einfiel, musste es schnell gehen. Gottseidank gibt es das www, wo ich ein Rezept von Backen macht glücklich fand. Ich hatte extra einen Rührteig gesucht, der klappt bei mir immer. Aber ich habe natürlich variiert: noch etwas Tonkabohne, auch war der Teig bei mir zu fest, darum habe ich noch etwas Sprudel ergänzt. Hier bringt Backkakao und Schokolade einen tollen Schoko-Geschmack. Darum ist das Foto auch so dunkel, der Kuchen ist Schokolade (also gute Laune) satt. Es blieben gerade noch 3 Stückchen für meine Mädels, die den Tag gemeinsam mit Papa als Ferientag genossen. Die schmeckten und auch noch am nächsten Tag, für meine Mädels war ich zu spät daheim.

Rezept: Nusskuchen

Nusskuchen

Garten-Koch-Event Januar 2016: Haselnuss [31.01.2016]Wir hatten für Weihnachten und die geplanten Plätzchen-Aktionen viele, viele Haselnüsse gekauft. Doch zum Backen kamen wir vor lauter Einrichten kaum. Ich habe einfach einen ganz klassischen, schnellen Nusskuchen gebacken. Ich habe nur die Zimtmenge im Teig erhöht. Schmeckte uns allen, auch am nächsten Tag noch nicht zu trocken. Da Sus das Haselnuss-Event noch in den Januar verlängerte, darf auch dieser Haselnusskuchen noch teilnehmen. Denn vor lauter neuen, spannenden Rezepten, vergesse ich zu oft die klassischen, die dennoch immer wieder genial lecker schmecken. Da wir noch ordentlich mit Weihnachtspfunden zu kämpfen haben, wurde auf die Glasur und etwas Sahne dazu verzichtet.

Rezept: Krümelkuchen mit Apfelfüllung

Krümelkuchen mit Apfelfüllung

Noch vor dem Umzugstress hatte ich auf Arbeit Kuchen versprochen, gewünscht wurde dieses Mal ein Apfelkuchen. Ich wollte ein schnelles, einfaches Rezept. Hier wird zwar ein schnelles Apfelkompott gekocht, doch dafür ist der Teig maximal schnell. Denn aus dem Rührteig wird durch Zugabe von noch etwas Mehl einfach die Krümel. Schmeckte wunderbar, alle waren begeistert von dem Krümelkuchen mit Apfelfüllung. Ich freue mich schon auf die Apfelernte nächstes Jahr, um dieses Rezept nochmal backen zu können. Ich habe die Rezeptmenge halbiert und den Kuchen in der Springform gebacken, die volle Menge ist für ein Backblech geplant, deswegen habe ich es so angegeben.

Rezept: Versunkener Pflaumenkuchen

versunkener Pflaumenkuchen

Ich hatte mal wieder einen Kuchen versprochen, auf dem Markt hatte ich wunderbare Pflaumen bekommen. Doch mir fehlte die Muße für einen Hefeteig, so dass ich nach schneller Suche ein Rezept für versunkenen Pflaumenkuchen fand. Richtig genial lecker, sehr schnell und am Folgetag absolut saftig. Allerdings habe ich die Mandeln weggelassen (mag ich hier nicht so sehr), auch auf das Bestreuen mit Zucker habe ich verzichtet, weil die Pflaumen dann in meiner Erfahrung zu sehr saften, ich habe lieber die Zuckermenge im Teig erhöht.

Rezept: Schokoladenkuchen klassisch

Schokoladenkuchen klassisch

Wir feierten die Einschulung unserer kleinen Tochter und sie wünschte sich auch einen Schokoladenkuchen zur Einschulung, wie ihn auch die große Schwester letztes Jahr bekommen hatte. Also suchte sich meine Große ein Rezept für klassischen Schokoladenkuchen aus, aus der wir dann wieder eine Schultüte formten. Wir haben die Teigmenge verdoppelt, reicht für 2×28 cm + eine 20cm-Springform. So hatten wir Reserve, falls einer beim Stürzen zerbrochen wäre. War aber nicht und wir hatten ausreichend Schokoladenkuchen. Wurde sehr bewundert und genossen.

Rezept: Schoko-Gugelhupf

Schoko-Gugelhupf

Meine Große hat morgen ein Kuchenbasar für Nepal und will unbedingt einen Schokoladenkuchen mitbringen. Denn alles mit Schokolade ist immer als erstes weg. Wir haben gemeinsam im www gestöbert und uns dieses Rezept ausgesucht. Allerdings ist der Kuchen sehr saftig, es durfte auch das Kind mit stürzen und uns ist als erstes der Kuchen zerbrochen, Wir haben mit reichlich Kuvertüre wieder geklebt und er sieht fast aus wie neu. Beim nächsten Mal die Form wieder mit Weichweizengrieß ausstreuen, damit genau so etwas nicht passiert. Aber die Brösel, die dabei abfielen, waren fantastisch. Darf auch gleich noch bei Death by chocolate von Sibel teilnehmen!
Jetzt noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache: Ich bin werbefrei, wer also diesen Blog mindestens nett findet und ihm die Rezepte und die viele Arbeit in meiner Freizeit gefallen, dann fände ich es supertoll, wenn ihr auch eine Kleinigkeit für die Erdbebenopfer in Nepal spenden könntet, ob jetzt hier oder bei einer anderen Hilfsorganisation. Danke!!