Press "Enter" to skip to content

Rezept: Apfelwähe

Apfelwähe

Derzeit gibt es bei uns oft die verschiedensten Versionen von Apfelkuchen, aktuell haben wir uns für eine schweizer Apfelwähe entschieden. Die ist absolut schnell vorzubereiten, lecker obendrein. Ich habe einfach mein Express-Vanilleeis dazu gemacht. Ein wunderbares Gericht für einen gemütlichen Familiennachmittag.

Zutaten

Für eine 28 cm Form (Tarteform oder alternativ Sprinform)

Für den Teig:

  • 200 g Weizenmehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 1 gehäufter EL Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter

Für den Belag:

  • 1 kg Äpfel (beim Einkaufen: Boskop bevorzugen)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 15 g Speisestärke
  • 2 Eier (M)
  • 1 Messerpitze gemahlenen Zimt
  • 200 ml Schlagsahne

Zubereitung

  1. Für den Teig alle Zutaten rasch verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank kalt stellen (etwa 30 Minuten).
  2. Die Form einfetten. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden, mit Zitronensaft beträufeln. Speisestärke mit Eiern, Zimt und Sahne verquirlen.
  3. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Den Teig in der Form verteilen, dabei einen etwa 2 cm hohen Rand formen. Die Äpfel kreisförmig auf dem Teig verteilen.
  5. Auf der 2. Schiene von unten ca. 20 Minuten backen.
  6. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, den Guss darüber gießen und für weitere 25 Minuten backen.
  7. Warm oder lauwarm mit etwas geschlagener Sahne oder Vanilleeis servieren.

    Apfelwähe

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten reine Arbeits- + 45 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Apfelkuchen, S. 48

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.