Press "Enter" to skip to content

Schlagwort: zwiebel rot

Rezept: Buntes Steckrübencurry

Hier werden die Schulen geschlossen, viele werden in den nächsten Tagen bis Wochen weiterhin nicht nur Kinderbetreuung sondern auch Alltag mit ggf. wenigstens Homeoffice unter einen Hut bekommen müssen #wirbleibenzuhause. Also gibt es hier von mir ein schnelles, veganes Gericht, passend zu Wir trotzen Corona – Schnelle, unkomplizierte Gerichte für die ganze Familie. Wir haben uns mal wieder vom Inhalt des Gemüsefachs inspirieren lassen. Noch sind die Märkte offen, ich hoffe, dass das bleiben wird. Das Ergebnis unseres Familienkochens war ein buntes Steckrübencurry, das meine ganze Familie liebte. Die kalkulierten Reste gab es nicht. Dafür waren alle satt und glücklich. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob der obligatorische Paprika-gegen-Pilze-Tausch der Schwestern hygienisch einwandfrei ist, aber ich werde nicht den letzten Rest Normalität streichen.
Steckrübe ist außerdem ein toller Vitaminlieferant, der aktuell noch Saison hat und günstig eingekauft werden kann.

Rezept: Lachsforelle mit Paprika-Bärlauch-Füllung

Lachsforelle mit Paprika-Bärlauch-Füllung

Wir waren Ostern mal wieder bei meinen Eltern, die inzwischen fest in Tegernsee wohnen. Schon als Kind selber zu Besuch bei meiner Oma kauften wir zu Ostern Fisch in der Fischzucht in Wildbad Kreuth. Man kann bei wunderbaren Spaziergängen dort einige der Fischbecken selber anschauen, sich seinen Fisch persönlich aussuchen und inzwischen auch einige Snacks dort essen. Meine Mutter hatte dieses Mal eine Lachsforelle vorbestellt, weil ich mir die so sehr gewünscht hatte (gab es einfach schon immer an Karfreitag, sobald ich in Tegernsee war). Ich hatte versprochen, die Zubereitung zu übernehmen, was mich bei einem 2kg-Fisch ganz schön forderte. Ich sammelte noch etwas Bärlauch in Hang in der Nähe meiner Eltern. Den Rest übernahm der Backofen.
Weil es hier um regionalen, richtig guten Fisch geht, gleich ein Beitrag von Zorras Essbare Wunder.

Rezept: Brezenknödelgugelhupf

Brezenknödelgugelhupf

Ich liebe besondere Beilagen und gerade an den Feiertagen bleiben oft Reste (wie zum Beispiel Brezeln) und am nächsten Tag kann man daraus eine tolle Beilage zum Festtagsbraten zaubern. Perfekt mit den Brezeln vom Vortag, wenn die Brezeln älter und damit trockener sind, erhöht die Sahnemenge, sonst wird es leicht bröselig. Ich hatte das Rezept vor sehr langer Zeit schon einmal als Semmelknödelgugelhupf gemacht, doch es wurde sehr trocken und damit unansehlich. Doch ich habe dazu gelernt und für den aus dem gleichen Rezept (eigentlich für Oliven-Ciabatta) jetzt einen Brezenknödelgugelhupf zubereitet. Passt hervorragend zu Sauerbraten oder ähnlichem, auch zu Lamm sollte es gut passen.
Genau darum geht es uns von #wirrettenwaszurettenist: gute Zutaten, selber zubereitet, schätzen, was man hat. Auch ich backe Gugelhupf immer wieder gerne und freue mich jetzt schon auf die Rezepte der anderen Teilnehmer:

Rezept: Winterliches Rotkraut

Winterliches Rotkraut

Am Wochenende wurde von mir winterliches Rotkraut vorgekocht. Dafür habe ich mich an das Rezept von Petra gehalten. Mir gefällt die wunderbar vorzubereitende Beilage, vor allem die verschiedenen Gewürze, die es schön würzig, mild abstimmen. Auch ich habe ein Teil eingefroren, den Rest gab es zur Ente mit Beerensauce. Meine Kleine hat das Rotkraut pur genossen, die wollte nur Rotkraut, das fand sie zu lecker (gewann sogar gegen Ketchup!!).

Rezept: Maiskuchen

Maiskuchen

Die Große hat für ihre kleine Schwester auch das Mittagessen am Einschulungstag vorbereitet. Zwar gibt es immer ein Buffet in der Schule, doch das letzte Mal war es auch so, dass beide Mädels nach Hause drängten und alle Erwachsenen hatten dann doch Hunger und immer Kuchen gegen Magenknurren ist auch nicht so das Richtige. Also wollte ich einen pikanten Kuchen (hatte auch Zuckerverächter unter den Gästen), der auch kalt schmecken sollte. Unsere Große suchte sich wieder aus ihrem Kochbuch das Rezept für diesen Maiskuchen aus, der am Abend vorher gebacken wurde. Das Rezept ist gerade für Kinder wunderbar, Mais, Zwiebeln. Ich kann ja es nicht lassen, jedes Rezept verändern zu wollen. Meine Empfehlung für Euch: Feta würfeln und mit etwas Chili unter den Teig mischen!

Maiskuchen

Rezept: Hähnchenkeulen mit Honigglasur

Hähnchenkeulen mit Honigglasur

Meine beiden Mädels essen gerne Hähnchen, doch ich kaufe nicht immer die Hähnchenbrust, denn die Keulen sind superlecker und bleiben durch den Knochen beim Garen auch saftiger. Die Keulen hier bekommen eine superleckere Glasur, die die Haut ungemein aromatisch und knusprig werden lässt. Im Originalrezept wird dazu Dosenananas gereicht, ich habe frische verwendet. Reis passt unserer Meinung noch am besten dazu, einfach mal wieder genial lecker!

Rezept: Warmer Salat mit Topinambur und knusprigem Speck

warmer Salat mit Topinambur und knusprigem Speck


Im Hause genial-lecker gab es das erste Mal Topinambur, durch die Biokiste. Ratlos ob dieser neuen Herausforderung wurde intensiv nach Rezepten geforscht, auch Zubereitung: schälen, nicht schälen? Nun, ein Grund mehr, mal wieder lange vernachlässigte Kochbücher zu konsultieren und ich wurde fündig: In seinem siebten Kochbuch erst stellt Jamie Oliver seinen Lieblingssalat vor. Ich habe nicht alle seiner Kochbücher, um überprüfen zu können, ob das auch auf andere Salate zutrifft, aber das Rezept klang verlockend. Allerdings ist eine perfekte Vorbereitung das Wichtigste in diesem Rezept, denn am Schluß muss es schnell gehen, um den Salat perfekt und warm auf den Tisch zu bekommen. Ihr werdet belohnt werden!! Nicht nur, dass die Topinambur restlos überzeugte und sicher jetzt öfters mal mitgenommen werden, nein, auch die restlichen Zutaten harmonieren auf das Wunderbarste. Ein perfektes, leichtes Mittagessen.

Rezept: Wildschweinfilet in Rotwein

Wildschweinfilet in Rotwein

Wir hatten neulich Wildschweinfilets ergattert. Die marinierten wir in Rotwein über 3 Tage, wodurch der Wildgeschmack nochmal angenehm unterstützt wird und das Fleisch noch mürber wird. Das verwendete Rezept wollte das Fleisch eigentlich zu einem Gulasch verarbeiten, was uns etwas zu schade war. Wir haben es im Ganzen dann im Ofen gegart, im Anschluss die Sauce nochmal einreduziert und mit Sahne abgebunden. Wir fanden das Wildschweinfilet in Rotwein einfach wieder nur genial lecker – perfekter Genuss am Wochenende.