Press "Enter" to skip to content

Schlagwort: steckrübe

Rezept: Steckrüben-Kartoffel-Eintopf

Auch wir sehnen den Frühling herbei. Doch leider halten die kalten Temperaturen die Gegend fest im Griff und so bekomme ich auf dem Markt eben weiter Wurzelgemüse. Also wurde mal wieder ein leckerer Steckrüben-Kartoffel-Eintopf gekocht, draußen Schneesturm, innen Kamin an und wir trotzen der Kälte. Ein schöner, wärmender Eintopf, der nicht unbedingt das Kassler braucht, doch mir war nach Fleisch, nachdem ich jetzt mittags keine Kantine mehr habe, in der ich essen möchte. Den Eintopf kann man auch wunderbar mitnehmen, schmeckt auch aufgewärmt aus der (im Büro vorhandenen Mikrowelle) genial lecker!

Rezept: Steckrübensuppe

Die Steckrübe ist eines unserer geschätzten Wintergemüse. Ich koche wirklich gerne damit. Ich hatte mir ein Rezept für einen Steckrübeneintopf, das ich aber auf besonderen Wunsch der Mädels pürierte. Bei der Einlage habe ich es mri einfach gemacht und statt der Hackbällchen einfach einige Thüringer Bratwürste als Klopse in die Suppe gedrückt und darin gar ziehen lassen. Es harmoniert ganz wunderbar, ein sättigendes Essen für hungrige Esser. Pürieren muss man das Gemüse übrigens nicht, schmeckt auch als Eintopf. Dann könnt Ihr auch noch 250 g Spinat mit zugeben, wie im Rezept empfohlen.
Da die Suppe so lecker ist und so wunderbar zum laufenden Thema Zurück zu den Wurzeln von Evchen kocht passt, stelle ich eine 2. Suppe mit auf das Buffet.

Rezept: Streckrüben-Pflanzerln

Heute habe ich mal vegetarische Buletten dabei. Ich hatte auf dem Markt eine Steckrübe mitgenommen und hatte mir schon en Rezept für Steckrüben-Pflanzerln markiert. Die Bratling-Masse lässt sich echt gut formen und hält auch zusammen. Allerdings habe ich die steckrübe nicht nur ausgepresst, sondern auch in der Kartoffelpresse erst mal vorsichtig zusammen gedrückt, damit das Wasser noch heraus kommt. Wir fanden es allerdings sehr weich, wir würden beim nächsten Mal noch etwas knackige in die Masse geben, wie beispielsweise einige gehobelte Mandeln oder einige Kürbiskerne grob gehackt, irgend sowas! Wenn Ihr es ausprobiert habt, dann sagt es mir doch bitte in den Kommentaren. Dazu gab es einen knackigen Feldsalat und ein Glas vom Kürbis süß-sauer mit Aprikosen, auch Chutney passt gut dazu!

Rezept: Wintergratin

Wintergratin

Kennt Ihr das? Ihr geht auf den Markt, habt noch keinen konkreten Essensplan. Dann entdeckt Ihr dieses und jenes, am Schluss ist der Korb randvoll (ok, 1-2 Tüten voll können noch dazu kommen). Dann daheim wird aus der „Beute“ Gerichte zusammen gestellt. Hier habe ich mich von einem Rezept für Pastinaken-Gratin improvisieren lassen und alles in der Küchenmaschine geraspelt. Wunderbares Rezept, auch wenn wir es ziemlich frei interpretiert haben. Alles Wurzelgemüse kann hier wunderbar verwendet werden. Wer mag, mischt noch Karotten unter, dann ist es etwas bunter. Ich gebe Euch mal meine Verhältnisse an, die aber absolut durch meine Markteinkäufe bedingt ist.

Rezept: Steckrüben-Möhren-Suppe mit Kokosmilch

Steckrüben-Möhren-Suppe mit Kokosmilch

Auch bei uns hat der Winter jetzt Einzug gehalten. Der erste Tag mit geschlossener Schneedecke in Potsdam. Die Mädels waren fast den ganzen Tag draußen. Da brauchen wir etwas wärmendes. Aktuell möchten wir gerne Suppen essen, mit dem Angebot auf dem Markt gab es dann heute eine Steckrüben-Möhren-Suppe mit Kokosmilch! Eine schöne, cremige Suppe, aber ich habe das Rezept etwas abgewandelt, es passte bei uns von den Mengen nicht, es war viel zu dünnflüssig. Ich habe Euch unsere Version mal angegeben, wer mag, verdünnt noch etwas mehr. Ich gebe Euch mal meine und die Original-Mengen an.

Rezept: Steckrübeneintopf mit Kassler

Steckrübeneintopf mit Kassler

Aktuell hat die Steckrübe absolut Saison. Ich habe daraus einen Eintopf gekocht, der hier supergut ankam. Allerdings würde ich beim nächsten Mal das Kassler viel größer würfeln, das wurde leicht trocken. Aber die Mischung aus dem würzigen Kassler mit der pikanten Steckrübe und der Süße der Birne harmoniert wirklich wunderbar. Wir können den Steckrübeneintopf mit Kassler wirklich empfehlen! Wer den Eintopf vorkocht, bitte die Birne wirklich erst ganz am Schluss zugeben, sonst zerfällt die.

Rezept: Festtagsente mit Äpfeln und Steckrübe

Festtagsente mit Äpfeln und Steckrübe

Bei uns gab es am 4. Advent diese Festtagsente, wie immer von unserem Geflügelstand. Wir hatten nur das Rezept noch etwas variiert und noch zwei Äpfel vor dem Braten in die Ente gefüllt, was sie unserer Meinung nach etwas aromatischer machte. Das Rezept ist mal wieder recht unkompliziert. Eigentlich für das tiefe Blech des Ofens gedacht, habe ich zum Braten den Bräter verwendet, um den neuen Ofen meiner Mutter nicht so einzusauen. Insgesamt ist es aber doch etwas viel Gemüse. Bei Zubereitung im Bräter sollte frau also die Ente bei jeder Zugabe kurz herausheben, damit das Gemüse in der Brühe und die Ente schön frei liegt (oder doch das Blech nehmen…). Die Honigmarinade gibt der Ente noch mal den letzten Kick! Wir waren echt begeistert!

Rezept: Wurzelauflauf

Wurzelauflauf

Wir hatten auf dem Markt neben leckeren Möhren auch Knollensellerie und Petersilienwurzeln besorgt. Eigentlich waren Steckrüben statt der Petersilienwurzeln vorgesehen. Die waren nicht zu bekommen und wurden kurzerhand durch Petersilienwurzeln ersetzt. Aus all diesem wurde ein genial leckerer vegetarischer Auflauf. Der passte herrlich zu dem ekligen Novemberwetter. Wir haben es sehr genossen.