Press "Enter" to skip to content

Schlagwort: erdbeere

Rezept: Rhabarber-Erdbeer-Fruchtaufstrich mit Holunderblüten

Meine Große erntete fleißig Holunderblüten. Im Netz war ich über ein Rezept für Rhabarbermarmelade mit Holunderblüten gestolpert. Das konnte ich mir so gar nicht vorstellen. Aber von so etwas lassen wir uns ja nicht abhalten und gemeinsam mit den ersten regionalen Erdbeeren haben wir einen Rhabarber-Erdbeer-Fruchtaufstrich gezaubert. Analog zur unsprünglichen Idee wurden die Holunderblüten noch einzeln abgezupft und direkt vor dem Abfüllen in die kochende Masse gegeben und schnell abgefüllt. Jetzt ist es perfekt, leicht säuerlich, fruchtig und die Holunderblüten geben ein feines zusatzaroma. Hier waren alle begeistert und das erste Glas ist auch schon leer.

Rezept: Erdbeer-Aprikosen-Fruchtaufstrich

Weiter geht es mit den aktuell hergestellten sommerlichen Fruchtaufstrichen. Die Aprikosen sind sooo reif gewesen, etliches wurde vernascht und Aprikosenrahmkuchen wurde auch gebacken. Ein Teil der gekauften/ geretteten Schätze wandere in diesen Erdbeer-Aprikosen-Fruchtaufstrich. Erdbeeren und Aprikosen harmonieren perfekt. Da freut sich jedes Brötchen!

Rezept: Erdbeer-Vanille-Fruchtaufstrich

Diesen Fruchtaufstrich wünschten sich meine Mädels, da wir ihn schon vor Jahren gekocht hatten, damals schaffte er es aus unerfindlichen Gründen nicht auf den Blog, das wird hiermit nachgeholt. Ich habe 3:1-Zucker verwendet, meine Pektin-Versuche habe ich bei anhaltender Unzufriedenheit vorerst eingestellt. Der Erdbeer-Vanille-Fruchtaufstrich ist simpel, die Vanille unterstreicht ganz dezent die Erdbeere, einfach, schlicht und genial lecker!

Rezept: Rhabarber-Erdbeer-Käsekuchen

Gemeinsam mit der Spargelzeit endet jetzt auch die Saison für Rhabarber, denn leider steigt der Gehalt von Oxalsäure, was alle mit einer Prävalenz für Nierensteine echt meiden sollten. Da unser Rhabarber aber fast die Johannisbeeren überwuchert, musste der nochmal gestutzt werden. Hier werden nur 2-3 Stangen benötigt, dazu die Süße der Erdbeeren (gerne auch richtig reife Früchte mit schon Druckstellen) und cremiger Käsekuchen. Mehr braucht frau nicht für einen gemütlichen Sonntag-Nachmittag mit ihren Lieben.

Rezept: Rhabarber-Erdbeer-Chutney

Rhabarber-Erdbeer-Chutney

Entschuldigt die lange Pause hier im Blog. Mein echtes Leben fordert gerade sehr viel Aufmerksamkeit. Umso dankbarer bin ich Jan, dass er mir den Blog umgestellt und umgezogen hat. Auch dabei gab es Probleme, die ich ohne ihn sicher nicht gelöst bekommen hätte. Im Hintergrund lief auch ein Server-Umzug, der erst heute abgeschlossen wurde. Dadurch sind leider die zwischenzeitlich abgegebenen Kommentare verloren gegangen. Entschuldigt bitte. Dafür geht es hier jetzt wieder aktiv weiter.
Den Anfang macht ein Rhabarer-Erdbeer-Chutney, das das erste Chutney ist, dass ich selber ohne Rezeptvorlage zusammengerührt habe. Ganz ehrlich: ich bin total begeistert! Würzig, fruchtig, aromatisch! Passt perfekt zu Hähnchen, Fisch und Käse. Ich habe es jetzt schon einige Male auf den Tisch gestellt und alle waren begeistert! Weil es ein so schönes Frühlingsgericht ist, darf es gleich noch zu den Frühlingsgenüssen von Jeanette.

Rezept: Kirsch-Erdbeer-Marmelade

Kirsch-Erdbeer-Marmelade

Ich koche mit meinen Mädels gerne und regelmäßig Marmelade. Die selbst gekochte schmeckt uns einfach besser als die gekauften Varianten. Umso erfreuter war ich, als die Truppe von #wirrettenwaszurettenist heuer die Marmelade und Chutneys retten möchte. Wie immer sammeln und organisieren Sina und Susi wieder die Beiträge – danke für die ganze Mühe dabei!! Ich war mit meiner Kleinen nochmal im alten Garten, um zu ernten. Zum letzten Mal wurde der Kirschbaum geerntet. Wir haben daraus eine Kirsch-Erdbeer-Marmelade zu dritt gekocht. Natürlich durfte die heiß geliebte Vanille wieder nicht fehlen. Das erste Glas ist schon wieder leer und einige auch schon verschenkt. Unsere bislang gekochten und getesteten Rezepte findet ihr bei mir in der eigenen Kategorie einmachen. Wer noch mehr Inspirationen sucht, wird sicher bei den anderen fündig werden:

Noch ein Tipp am Rande: Einmachzucker ist nicht Einmachzucker. Auch und gerade in den 2:1 und 3:1 Zuckern sind oft seltsame Zutaten. Beispielsweise enthält der 2:1-Zucker von Oe* auch gehärtete pflanzliche Fette. Auch in anderen Marken habe ich das schon entdeckt. Es lohnt sich also, das Kleingedruckte zu lesen, ehe man sich für ein Produkt entscheidet….

Rezept: Erdbeer-Honigmelone-Marmelade

Erdbeer-Honigmelone-Marmelade

Die reifen Erdbeeren locken. Auch wenn wir für diese Erdbeer-Honigmelone-Marmelade nicht unsere eigenen Erdbeeren verwendet haben (so viele werden es dann doch nicht). Ich in Abwandlung der Erdbeer-Mango-Marmelade improvisiert. Allerdings war es mir etwas zu süß, etwas Zitrone hilft hier nicht nur beim Gelieren. Ich fand es dadurch etwas runder. Probiert es doch. Meine Mädels waren zumindest mehr als begeistert, das erste Glas ist schon fast wieder leer!

Rezept: Erdbeer-Mango-Marmelade

Erdbeer-Mango-Marmelade

Aktuell gibt es für meine Mädels zum Frühstück nur noch eines: Erdbeer-Mango-Marmelade. Es gibt jetzt seit 2 Wochen richtig leckere, reife Erdbeeren aus der Region. Die wurden zum Teil so gegessen und ein anderer Teil mit Mango-Mark (was wir für die Smoothies immer im Haus haben) zu einer leckeren Marmelade gekocht. Die Hälfte der Gläser sind schon leer, ehe es das Rezept auf die Seite schafft. Das gibt es bei uns eher selten, also eine echte Auszeichnung! Was kocht Ihr mit den Erdbeeren?

Rezept: Erdbeergratin

Erdbeergratin

Bei Gratins denkt man ja meist an leckere Backofenrezepte mt einer leckeren Käsehaube. Hier kommt mal eine süße Variante mit Erdbeeren und Quark, die wieder einmal im Handumdrehen vorbereitet ist und dann auf die Gäste wartet. Bei mir waren bislang immer alle begeistert. Wer Lust hat serviert das Ganze mit Vanilleeis. Nur beim Backen muss man ein wenig aufpassen, da das Gratin ganz schön aufgeht, damit es nicht zusammenfällt. Dafür ist es hinterher herrlich leicht und schmeckt sehr frisch.

Rezept: Erdbeerclafoutis

Erdbeerclafoutis

Clafoutis ist eigentlich ein klassischer französischer Kirschauflauf, der traditionell mit Sauerkirschen inklusive Stein (wegen des Aromas) zubereitet wird. Ich habe hier einmal eine Variante mit Erdbeeren ausprobiert, die auch wirklich lecker schmeckt. Clafoutis ist ein tolles Dessert, das ich besonders gerne bei heißem Wetter serviere. Der Teig ähnelt einem Eierkuchenteig und ist ähnlich schnell fertig, den Rest übernimmt netterweise mal wieder der Backofen. Gleichzeitig ist das mein Rezept-Beitrag zum Garten-Koch-Event Erdbeere.