Press "Enter" to skip to content

Kategorie: Bücher

Backbuch: GU – Hefekuchen

HefekuchenWer Hefeteig liebt, der findet in diesem Buch viele Ideen. Über Nußkranz, Hefezopf, Buchteln zu Zwetschgendatschi und Pizza, die Bandbreite des Hefeteiges ist wirklich groß. Durch unterschiedliche Zutaten schmecken die unterschiedlichen Kuchen auch jedes Mal anders. In der Natur dieses Teiges liegt es, dass die Rezepte alle etwas mehr Zeit brauchen, da Hefeteig durch Ruhephasen jedes Mal besser wird.

Kochbuch: Dr. Oetker – Nudelsaucen

Oetker Nudelsaucen
Wer von Nudeln nicht genug bekommen kann, der braucht dieses Buch. Es konzentriert sich völlig auf jede Art Nudelsauce. Neben Klassikern wie Bologneser Sauce finden sich neue Ideen wie die Avocado-Hähnchen-Sauce oder andere Ideen, die ich bestimmt noch vorstellen werde.

Klassisch Dr. Oetker können die Rezepte leicht nachgekocht werden. Es sind fast durchweg die Nudelarten angegeben, zu denen diese Sauce passt. Außerdem findet sich immer eine durchschnittliche Zubereitungszeit sowie Nährwertangaben zu jedem Essen. Die Rezepte sind fast durchweg für 4 Portionen berechnet mit etwa 100 g Nudeln pro Person.

Kochbuch: Dr. Oetker – Grillen

GrillenWer Grillen liebt, sollte dieses Buch haben. Denn die Rezepte sind gut nachvollziebar und gelingsicher. Die Zutatenliste ist nach wichtigen Arbeitsschritten sortiert und dadurch übersichtlicher. Leider sind nicht alle Rezepte mit Fotos versehen, die vorhandenen sind dafür sehr gelungen.

Die Rezepte sind insgesamt überwiegend mit Fleisch, es gibt aber ein eigenes Kapitel nur über Fisch und Meeresfrüchte. Abgerundet wird das Buch durch Saucen, Dips und Salate, wobei die Dips klasse und die Salatrezepte enttäuschend sind.

Kochbuch: Dr. Oetker – Süsse Mahlzeiten


Dr. Oetker Süsse Mahlzeiten
Naschkatzen weiterlesen: Denn dieses Buch muss man haben, wenn man von süßen Kleinigkeiten einfach nicht genug bekommen kann. Denn nicht ohne Grund ist der Untertitel Crêpes, Süßspeisen, Pudding & Co, denn all das und noch viel mehr findet man in diesem Buch.

Leider ist das Buch ein Angriff auf die schlanke Linie, doch Nachkochen lohnt sich. Immerhin ist die Kalorienzahl immer gleich mit angegeben, damit man/frau weiss, wieviel schlechtes Gewissen da eben so vernascht wird. Die Rezepte sind überwiegend einfach und gelingsicher, leider nicht alle mit Foto. Die vorhandenen Bilder erstrecken sich dafür immer über eine ganze Seite und machen schon mal Appetit auf mehr.

Backbuch: GU – Lieblingskuchen – einfach gut

Lieblingskuchen-einfach gutDieses Buch besitze ich noch nicht so lange. Dafür habe ich schon etliche Rezepte ausprobiert und war jedesmal begeistert. Jedes Rezept hat ein Foto, die Zutatenlisten stimmen, die Temperaturen und die Backzeiten sind ebenfalls korrekt, so dass man alles leicht nachbacken kann.

Aus der gleichen Reihe gibt es noch das Tortenzauber – einfach köstlich und das Brot und Brötchen, die beide ebenfalls gelingsichere Rezepte vorstellen und eine gute Ergänzung zum Kuchenbackbuch darstellen. Beide werde ich hier noch mit Rezepten vorstellen.

Kochbuch: Dr. Oetker – Spargel

SpargelFür Spargelfans ist dieses Kochbuch von Dr. Oetker ein unbedingtes Muss. Neben klassischen Varianten wie Spargelsuppe (in 9 Variationen !) bietet es Spargel in allen möglichen Zubereitungsformen an. Die Rezepte sind fast alle über zwei Seiten gestaltet, mit Rezept auf der einen und Foto auf der anderen Seite. Dabei sind die Fotos wunderschön gestaltet und machen Appetit aufs Nachkochen. Abgerundet wird das Kochbuch durch einen kleinen Küchenratgeber mit Sortenkunde und Tipps zur Zubereitung der Spargelstangen.

Kochbuch: Brigitte – Rezepte

brigitte-rezepte.jpgDieses Kochbuch besitze ich schon seit etlichen Jahren. Die Rezepte sind genial einfach und dabei genial lecker. Pro Doppelseite sind zwei Rezepte vorgestellt jeweils mit Foto. Die Zutatenliste ist immer übersichtlich und die Zutaten in aller Regel einfach erhältlich. Das Buch hält sich in der Gliederung an Altbewährtes: Salate, Suppen und Eintöpfe, Geflügel, Fleisch, Fisch, Vegetarisch und Desserts.

Kochbuch: GU – Fondues

FonduesZugegeben, jetzt im Sommer denkt man nicht so wirklich an Fondues. Aber für verregneten Abende kann man hier auch im Sommer nette Rezepte finden. Die Rezepte sind nach Kategorien sortiert: Käsefondue, Fondue mit Fett und Brühe, internationale Fondues, zum Abschluss die süßen Fondues (ein Klassiker nicht nur an Kindergeburtstagen) und Beilagenrezepte. Neben den Klassikern finden sich abwechslungsreiche Varianten, die herrlich miteinander kombiniert werden können.

Kochbuch: GU – Die echte italienische Küche

Die echte italienische KücheEs gibt eine ganze Reihe von italienischen Kochbüchern. Dennoch ist dieses ein sehr gelungenes Kochbuch. Denn hier wird ein wirklich repräsentativer Überblick über klassische italienische Rezepte gegeben. Das Buch ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Hier finden sich nicht nur alle Klassiker, sondern auch leckere Kleinigkeiten. Die Rezepte sind so beschrieben, dass sie sehr gut nachvollziebar und nachkochbar sind. Mir ist noch keines der hieraus entnommenen Rezepte missglückt.