Press "Enter" to skip to content

Schlagwort: mozzarella

Rezept: Familienpizza

 

Meine ganze Familie liiiiebt Pizza. Am liebsten knusprig und kross von dem Pizza-Stein vom Grill. Aber das hat ja nun nicht jeder. Warum es aber Alternativen zu TK-Pizza mit sehr hohem Zuckergehalt (daher kommt die Braunfärbung des Teiges beim Aufbacken) und anderer Zusätze gibt, das möchten wir von #wirrettenwaszurettenist in der aktuellen Pizza-Rettung organisiert von Barbara, Tamara und Britta zeigen.
Darum habe ich mich sehr bewusst gegen den Einsatz von Pizzastein und Co entschieden. Aber 1 Backblech (oder 2) hat ja eigentlich jedeR in seinem Ofen. Wichtig ist, die unterste Schiene vom Einschub zu verwenden. Ich habe eine Pizza-Funktion, aber 220° mit Unterhitze oder auch Ober-Unterhitze gehen. Insgesamt braucht meine Pizza wieder mehr Zeit als Aufmerksamkeit. Mittags den Teig ansetzen – der gelingt wirklich! – abends belegen. Der Teig reicht für 2 Bleche, also darf jedeR 1/2 Blech nach Wunsch belegen. Die Tomatensauce kann vorgekocht sein, hier stelle ich Euch meine Blitz-Variante vor, die auch wirklich aus dem Vorrat funktioniert. Wichtig ist nur, beim Belag zu wählen, was vor (Salami etc) und was nach dem Backen (Rucola, geräucherter Schinken,..) auf die Pizza gehört. Wer weitere Rezepte sucht, wird sicherlich auch bei den anderen MitretterInnen fündig:

Rezept: Nudelsalat mit Tomaten und Speck

Nudelsalat mit Tomaten und Speck

Wie jedes Jahr gab es vor einiger Zeit wieder ein Sommerfest im Haus. Zunächst hatte ich ja meinen Schwäbischen Kartoffelsalat im Sinn, doch dann wurden mehrere Kartoffelsalate angeboten. Also habe ich spontan umgeschwenkt und hatte mich neben Zucchini und Auberginen für diesen Nudelsalat entschieden, der mal nicht so mayo-lastig sein sollte. Durch den Speck (figurfreundlich statt dessen magerer Katenschinken) bekommt er eine herrlich rauchige Note. Kategorie: gibt es sicher wieder, einfach genial lecker!

Rezept: Nudelsalat mit Pesto

Nudelsalat mit Pesto

Wir haben mal wieder mit den Nachbarn im Garten gegrillt. Dafür habe ich einen Nudelsalat improvisiert. Ich wollte mal wieder etwas neues ausprobieren und hatte irgendwo ein Rezept mit Pestodressing gelesen, das war aber leider für Kartoffelsalat. Also wurde mal wieder improvisiert. Der kam so gut an, dass nichts übrig blieb. Einen kleinen Pfiff könnte er allerdings noch vertragen, ich werde ihn also abgewandelt sicher noch mal machen.

Rezept: Fisch-Pilz-Gratin

Fisch-Pilz-Gratin

Wir hatten den guten Jahres-Vorsatz 2008 „Esst-mehr-Fisch“ noch nicht vergessen. In letzter Zeit kam zwar immer etwas dazwischen. Doch jetzt gab es mal wieder Fisch. Meine Fischtheke hatte wunderbares Seelachsfilet im Angebot. Unsere Wahl fiel auf ein Gratin mit Champignons. Die Kombination war überraschend lecker. Allerdings würden wir beim nächsten Mal eine flache Form wählen, da der Fisch in der Mitte doch deutlich länger brauchte.

Rezept: Penne mit Tomaten-Auberginen-Sauce und Mozzarella

Penne mit Tomaten-Auberginen-Sauce und Mozzarella

Wir hatten Freunde eingeladen, die sich ein gemüsiges Gericht wünschten. Also gab es diese Pasta-Variante mit Penne mit Tomaten-Auberginen-Sauce und Mozzarella von Jamie Oliver. Die Sauce ist recht simpel, der Auberginen-Geschmack kommt herrlich durch. Um das Rezept abzurunden ist hier wirklich die Chilischote wichtig. Ansonsten ein wunderbares, genial leckeres Sommer-Pasta-Essen.

Rezept: Mein Nudelsalat

Nudelsalat

Dieses Rezept habe ich in meiner Studienzeit entwickelt. Dieser Salat war mein klassisches Essensmitbringsel zu einer Party und genial lecker. Im Prinzip kann man alles an Zutaten hineintun, was der Kühlschrank gerade so hergibt. Ich habe hier meine Standardversion angegeben. Auch dieser Salat ist superschnell in Anspruch und kann sehr gut im Voraus zubereitet werden, sollte dann aber im Kühlschrank aufbewahrt werden.