Press "Enter" to skip to content

Rezept: Möhren-Ziegenkäse-Quiche

Weiter geht es mit den Möhren-Rezepten, die meine Mädels derzeit echt schätzen. Dieses Mal gab es eine Möhren-Ziegenkäse-Quiche. Da meine Mädels beide Ziegenkäse lieben, kam die Quiche richtig gut an. Insbesondere die gemahlenen, gerösteten Sonnenblumenkerne im Boden machen alles richtig interessant. Würzig und aromatisch, schmeckt kalt fast noch etwas besser als warm. Nicht zu lange aufheben, der Boden sollte noch kross sein, der ist ein echtes Highlight!

Zutaten

Für eine 26-cm-Springorm

Für den Mürbeteig:

  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 120 g Dinkelvollkornmehl
  • 120 g Dinkelmehl ich: Typ 630
  • Salz
  • 100 g kalte Butter
  • 1 Ei (L)
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Wasser

Für den Belag:

  • 500 g Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Zweige Thymian
  • 2 Stängel Estragon
  • 70 g Käse (ich: Emmentaler, mittelalter Gouda lt. Rezept)
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 200 g cremiger Ziegenfrischkäse
  • 3 Eier (L)
  • Salz, Pfeffer
  • 20 g Sonnenblumenkerne

Zubereitung

  1. Die Sonnenblumenkerne für den Boden in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten. Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen. Die Sonnenblumenkerne im Blitzhacker (oder in einem hohen Becher mit dem Pürierstab) fein mahlen. Mit den restlichen Zutaten rasch verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten kühl stellen.
  2. Die Möhren schälen, auf der Reibe (ggf. der Küchenmaschine) grob raspeln. Zwiebeln schälen, fein hacken. Kräuter waschen, trockenschütteln, Blätter separat abstreifen, hacken, getrennt lagern. Hartkäse reiben.
  3. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Form einfetten.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen, darin die Möhrenraspel mit den Zwiebelwürfeln anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig sind. Kräuter zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen.
  5. Für den Guss den Ziegenfrischkäse, Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen, Estragon und geriebenen Käse untermischen. Den Guss mit den Möhren vermengen.
  6. Den Teig in die Form bröseln, mit den Händen festdrücken, dabei einen etwa 3 cm hohen Rand formen. Die Möhrenmasse darauf verteilen, mti den restlichen Sonnenblumenkernen bestreuen.
  7. Auf der 2. Schiene von unten ca 40 Minuten backen.

Zubereitungszeit: etwa 40 Minuten Arbeits- + 10 Minuten Ruhezeit + 40 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: mit Küchengeräten einfach

Quelle: Bauernmarkt und Biokiste, S. 296

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.