Press "Enter" to skip to content

Rezept: Tomatensuppe mit getrockneten Aprikosen

Tomatensuppe mit getrockneten Aprikosen

Wir hatten endlich unser Haus mit einer großen Feier eingeweiht. Ich wollte bei etlichen Gästen mit Nahrungsmittelintoleranzen, vegetarisch, vegan essend einfach vegane Suppen kochen. Doch während die von mir sehr geschätzte Kürbissuppe mit Birne durch das lange köcheln verlor, war die Tomatensuppe mit getrockneten Aprikosen der absolute Hammer! Es war einfach genial lecker, einfach nur Sommer, fruchtig und aromatisch! Die war richtig schnell genossen. Wir können die echt nur empfehlen! Dazu dann noch knusprige Croutons und etwas frittierten Salbei – lecker!

Zutaten

Für 4 Personen

  • 150 g getrocknete Aprikosen
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Bund frischer Salbei + Salbei für die Deko
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 600 g Tomaten (gerade im herbst geht auch Dosentomaten gut)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Wer mag: Ciabatta für die Croutons

Zubereitung

  1. Aprikosen in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und fein hacken.
  2. In einem großen Topf das olivenöl erhitzen, darin die Zwiebeln glasig anschwitzen und dann die Aprikosen mit zugeben. Die Aprikosen etwa 5 Minuten mit andünsten.
  3. Die Tomaten zugeben, etwas zerdrücken und etwa 30 Minuten köcheln lassen.
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Salbei waschen, trockenschütteln, fein hacken und zur Suppe geben. Jetzt alles pürieren, dabei nach und nach die Gemüsebrühe zugeben, bis die Suppe die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
  5. Alles nochmal erhitzen und abschmecken.
  6. Wer mag, würfelt das Ciabatta und brät es in einer Pfanne mit reichlich Öl goldbraun aus. Auf Küchenkrepp etwas entfetten. Auch die restlichen Salbeiblätter in reichlich Öl frittieren.
  7. Beides auf der Suppe anrichten und servieren.

Zubereitungszeit: etwa 25 Minuten Arbeits- + 30 Minuten Kochzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Suppenglück, S. 34

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.