Press "Enter" to skip to content

Rezept: Pasta mit Kräuter-Räucherlachs-Sauce

Pasta mit Kräuter-Räucherlachs-Sauce

Nudeln war der imperative Wunsch meiner Mädels, als sie vom Ausflug der Klassen zurück kamen, das (warme) Mittagessen daher ausgefallen war. Meine Große hatte sich schon schnelle Rezepte markiert und so konnten wir aus dem Vorrat loslegen. Ich habe mir im Spätsommer immer Kräuter eingefroren, dadurch hatten wir ein leckeres Kräutergericht, auch wenn draußen die Schneeflocken tanzen. Aber ich musste mal wieder abwandeln. Laut Rezept kommen 400 g Räucherlachs mit an die Sauce. Das ist viel zu viel, wir hatten 200 g und das hat wirklich gereicht. Mehr wäre unangenehm. Bei den Kräutern könnt Ihr natürlich nach Vorrat variieren. Perfekte After-Work-Küche. Fertig in 30 Minuten!

Zutaten

Für 4 Personen

  • 500 g Nudeln
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Räucherlachs in Scheiben (Packung)
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 100 ml Weißwein
  • 4 EL gemischte gehackte Kräuter (bei mir TK: Dill, Petersilie, Basilikum und Schnittlauch)
  • 100 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Parmesan nach Belieben

Zubereitung

  1. Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen.
  2. Inzwischen schon mal Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken. Wer frische Kräuter nimmt, muss diese jetzt waschen, trocken schütteln und hacken.
  3. Sobald das Nudelwasser kocht, dieses reichlich salzen und die Nudeln darin nach Packungsangaben kochen.
  4. Von dem Lachs 4 dünne Scheiben weglegen, den Rest würfeln.
  5. In einem zweiten Topf das Öl erhitzen, darin die Zwiebel- und Knoblauchwürfel anschwitzen, Zucker zugeben und goldig anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen und zur Hälfte einkochen lassen.
  6. Jetzt die Kräuter mit der Sahne zugeben, kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Den Räucherlachs zugeben.. Die Sauce 2-3 Minuten ziehen lassen.
  7. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Nudeln abgießen, unter die Sauce mischen. Gut durchmengen und auf Tellern anrichten. Die beiseite gelegten Räucherlachs-Scheiben in Röllchen schneiden, diese am Rand drapieren. Mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und servieren.

Zubereitungszeit: fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: stark variiert nach Pasta und Co, S. 132

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.