Press "Enter" to skip to content

Rezept: Spinatkässpätzle

Spinatkässpätzle

Ich hatte neulich Spinatspätzle gemacht. Da ich Spätzle immer gleich in doppelt bis 3x-facher Menge mache (es sind immer zuwenig) und im Zweifel lieber einfriere, hatte ich noch Spinatspätzle übrig. Als sich dann vegetarischer Besuch ansagte, waren diese dann geradezu ideal, um als Variante der Kässpätzle zu beeindrucken (auch das Originalrezept wird noch folgen). Leider ist im größten Teil Deutschlands das, was als Kässpätzle angeboten wird, der echte Witz. Durch die Sahne (der Trick!!) wird das Ganze wunderbar saftig (wer bei Kässpätzle auf Kalorien schaut, hat schon verloren). Durch die verwendeten Spinatspätzle bekommt es noch einen extra Pfiff.

Zutaten

Für 4 Personen zum Sattessen

  • 400 g Spinatspätzle
  • 200 g süße Sahne
  • 200 g geriebener Emmentaler
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Auflaufform (hier Portionsförmchen) mit etwas Butter einfetten.
  3. Die Spinatspätzle gleichmäßig verteilen. In die Spätzle jeweils 1-2 EL geriebenen Käse mischen.
  4. Die Sahne mit den Gewürzen mischen und über die Spätzle gießen. Den restlichen Käse auf den Spätzle verteilen.
  5. Im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Zubereitungszeit: bei fertigen Spätzle etwa 10 Minuten Arbeits + 15 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: leicht

Quelle: Meine Oma

Auf dem Weg in den Ofen:

vorbereitete Spinatkässpätzle

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.