Press "Enter" to skip to content

Rezept: Rosenkohlauflauf mit Petersilienwurzeln

Alle sehnen sich nach Frühling, aber hier herrscht noch immer die Kältewelle. Also gibt es hier weiter regionales Wintergemüse. Besonders lecker war der Rosenkohlauflauf mit Petersilienwurzeln. Hier konnten wir alles übrige Gemüse, das freitags noch im Gemüsefach lagerte und gemackte Äpfel verwenden. Auch meine kleinen und großen Rosenkohlskeptiker konnten überzeugt werden. Perfekte After-Work-KÜche, denn mit etwa 25 Minuten Arbeitszeit und danach 40 Minuten im Ofen bleibt genug Zeit für Hausaufgabenbegleitung, Aufräumen oder einfach Entspannen. Naja, ich habe ehrlich gesagt, den Kochweg noch etwas verkürzt, ich habe das Gemüse nicht in Salzwasser vorgekocht, sondern in einer beschichteten Pfanne erst etwas angebraten und dann mit Gemüsebrühe gekocht, finde ich aromatischer.

Zutaten

Für 4 zum Sattessen

  • etwa 300 g Petersilienwurzeln (bei mir 1 große)
  • 800 g Rosenkohl
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 1 Bio-Zitrone
  • 200 g Saure Sahne
  • 2 TL körniger Senf (ich: süßer Senf)
  • 3 Eier (M)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise gemahlenen Kümmel
  • 2 Äpfel (oder 3 mit Schönheitsfehlern)
  • 250 g Blauschimmelkäse (ich: Gorgonzola dolce)
  • 2 EL gehobelte Mandeln

Zubereitung

  1. Die Petersilienwurzeln schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Rosenkohl putzen, je nach Größe halbieren oder vierteln. In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen, das Gemüse darin anschwitzen, mit der Brühe ablöschen, Deckel drauf und etwa 5 Minuten dünsten. Am Ende die Gemüsebrühe einkochen lassen, vom Herd nehmen.
  2. Während das Gemüse etwas vorgart, den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Wer mag, fettet die Auflaufform (ich lasse das immer weg).
  3. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale zur Sauren Sahne in eine Schüssel reiben. SEnf und Eier unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken. Die Äpfel wachen, schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und würfeln. Den Blauschimmelkäse würfeln, mit den Äpfeln mischen.
  4. Den Guss mit dem Gemüse mischen, in der Auflaufform verteilen. Apfel-Gorgonzola-Mischung darüber verteilen, mit den gehobelten Mandeln bestreuen und auf der 2. Schiene von unten 40 Minuten überbacken.

Zubereitungszeit: etwa 25 Minuten Arbeits- + 40 Minuten Ofenzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Biokiste vegetarisch, S. 119

2 Comments

  1. Mir ist so nach Frühling! Obwohl ich ja Rosenkohl sehr gerne mag, kann ich dieses und anderes Wintergemüse nicht mehr sehen. 😉

    • @ Ulrike: uns geht es genauso! Aber wir haben hier Dauerfrost, kein Schnee, es ist eisig kalt. Auch auf dem Markt sind kaum noch Bauern, weil alles sonst Frostschäden bekommt. Also schaue ich beim Regioladen was es gibt oder räume endlich mal das Gemüsefach leer. Also gibt es weiter Wintergemüse… Freuen uns schon so auf den Frühling, die Mädels halten tapfer durch, aber die Laune steigt nicht mehr bei Huu, endlich mal Kohl…

Schreibe einen Kommentar zu Ulrike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.