Press "Enter" to skip to content

Rezept: Eierschecke

Eierschecke

Den Kuchen habe ich am Wochenende gebacken. Der Hefeteig ist superlocker und durch das Bestreichen mit der flüssigen Butter bekommt er nochmals einen Geschmackskick. Dann die Rumrosinen mit den Mandelblättchen und dem Vanillepudding mit Quark – der Kuchen ist einfach ein Gedicht! Einfach mal wieder genial lecker und für jeden Nachmittags-Kaffee-Klatsch zum empfehlen! Der Rest (ein Blechkuchen ist doch eine Menge) schmeckte auch am Folgetag noch frisch.

Zutaten

Für 1 Blech

Für den Teig:

  • 400 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Würfel Hefe
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei (M)
  • 1 EL Magerquark

Für den Belag:

  • 50 g Butter
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 100 g Rumrosinen
  • 1 Päckchen Vanille-Pudding-Pulver zum Kochen (für 500 ml Milch)
  • 500 ml Milch
  • 4 Eier (M)
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 250 g Magerquark

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben, eine Vertiefung hinein drücken, Salz an den Rand geben.
  2. Hefe in die Vertiefung bröseln, mit Milch aufgießen und verquirlen, Zucker darüber streuen.
  3. Sobald der Vorteig etwas geht mit dem Ei und dem Magerquark rasch zu einem glatten Teig verkneten und mit einem Tuch abgedeckt an einen warmen Ort stellen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  4. Das Blech einfetten, den Teig darauf ausrollen. Die Butter schmelzen und den Teig damit bestreichen, Mandeln und Rumrosinen darauf verteilen und abgedeckt nochmals etwa 20 Minuten gehen lassen.
  5. Von der Milch 3 EL abmessen, das Puddingpulver damit verquirlen, die Milch aufkochen, Puddingpulver unterrühren, unter gelegentlichem Rühren auskühlen lassen.
  6. Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  7. Die Eier trennen, Eigelb mit Butter, Zucker verquirlen, Magerquark unterrrühren, den Pudding löffelweise unterrühren.
  8. Die Eiweiße zu Eischnee schlagen, unter die Puddingmasse heben, auf dem Teig verteilen.
  9. Auf mittlerer Schiene etwa 40 Minuten backen, auskühlen lassen.
  10. Wer mag bestreut den Kuchen noch dick mit Puderzucker bestäuben, was mir zu süß wäre.

Zubereitungszeit: Arbeitszeit 50 Minuten, Ruhezeit etwa 40 Minuten, Backzeit 40 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: GU – LIeblingskuchen – einfach gut, S. 48

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.