Press "Enter" to skip to content

Kategorie: Backbücher

Backbuch: GU – Quiches

GU QuichesDas ist eines meiner Lieblingsbackbücher. Denn während die Quiche im Ofen bäckt, kann man sich in aller Ruhe erst um die Beseitigung des Küchenchaoses kümmern und dann um seine Gäste. Dabei ist die Quiche in der Zubereitung relativ anspruchslos und auch unerfahrene Hobbyköche können schnell ihre Gäste beeindrucken. Denn es sind ja überwiegend die Klassiker wie Quiche lorraine bekannt. Doch dass die Quiche mehr zu bieten hat als nur das, beweist dieses Buch.

Backbuch: GU – Weihnachten Süßes liebevoll zubereiten

GU Weihnachten Süßes liebevoll zubereitenNoch ein Weihnachtsbackbuch. Auch wenn es wie die Weihnachtsbäckerei ebenfalls aus dem Hause GU stammt, so setzt es doch andere Schwerpunkte. Die Plätzchenrezepte sind allerdings nur ein Teil des Buches. Denn zusätzlich finden sich Torten und Kuchen sowie Konfekt und essbare Geschenkideen mit selbstgemachten Chutneys oder Likören. Die Rezepte sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Mich fasziniert insbesondere die Vielfalt winterlicher Kuchen und Torten.

Backbuch: GU – Weihnachtsbäckerei

GU WeihnachtsbäckereiHier noch das passende Weihnachtsbackbuch aus der gleichen Reihe, aus der ich schon andere Bücher hier vorgestellt habe (Lieblingskuchen, Tortenzauber, Brot und Brötchen). Wie die anderen Bücher dieser Reihe auch überzeugt das Buch durch eine liebevolles Layout mit jeweils 2 Rezepten je 2 Seiten mit Foto zu jedem Rezept. Die Rezepte sind gelingsicher beschrieben und für die Planung auch jeweils Zubereitungs-, Kühl- und Backzeit angegeben.

Backbuch: GU – Brot und Brötchen


GU Brot und Brötchen
Aus dieser Reihe habe ich schon 2 Bücher vorgestellt: GU – Lieblingskuchen einfach gut und GU – Tortenzauber einfach köstlich. Wie in den beiden anderen auch, sind die Rezepte in diesem Buch sehr vielfältig und gelingsicher. Die Rezepte sind unterteilt nach hellen, dunklen und internationalen Broten, gefolgt von knusprigen Brötchen und den süßen Broten und Brötchen. Der Untertitel verspricht knusprig frisch aus Backofen oder Brotbackautomat. Zumindest was den Ofen betrifft, wird die Zusage auch eingehalten (ich habe keinen Brotbackautomaten).

Die Zutatenliste ist sehr übersichtlich, die Zubereitungs-, Back- und Ruhezeit ist jeweils separat gekennzeichnet. Die Arbeitsschritte selbst sind gut untergliedert und leicht nachvollziehbar. Jedes Rezept ist mit Foto bebildert, damit man auch weiß, was er sich da gerade köstliches zaubert. Oft sind neben Tipps auch gleich noch Varianten angegeben, die das Spektrum nochmals erweitern. Mein größtes Problem ist, dass ich nicht alle geforderten Mehlsorten im Supermarkt finde, aber auch da wird sich eine Lösung finden lassen.

Backbuch: Dr. Oetker – Grundbackbuch


Dr. Oetker - Grundbackbuch
Hier stelle ich eines meiner ältesten Backbücher vor. Der Untertitel Grundrezepte für die gute Küche wird eingehalten: sortiert nach Teigarten (Rührteig, Knetteig, Quark-Ölteig, Brandteig, Hefeteig, Blätterteig und Biskuitteig) werden die gängigsten Kuchen sowie leckere Rezeptideen gelingsicher dargestellt. Am Anfang eines jeden Kapitels gibt es eine Einführung in die Besonderheiten des entsprechenden Teiges mit Tipps zum sicheren Gaumen- und Augenschmaus. Zusätzlich gibt es ein Weihnachts- und separates Verzierkapitel. Auch hier sind alle gängigen Rezepte enthalten, so dass man kein zusätzliches Plätzchenbackbuch mehr benötigt.

Da es schon „etwas“ älter ist, sind kaum Fotos vorhanden. Die wenigen Fotos sind aber schön gestaltet. Im Garnierkapitel ist jede Idee mit Foto und zum Teil mit zusätzlicher Bastelanleitung versehen, so dass man selbst tolle Dekos hinbekommt.

Backbuch: GU – Tortenzauber einfach köstlich

GU Tortenzauber einfach köstlichWie schon lange versprochen hier endlich die Rezension zu diesem Tortenbackbuch. Der Untertitel verspricht einfach köstlichen Genuss und das wird in diesem Buch auch eingelöst. Den Auftakt bilden „Sahnestückchen“, danach kommen cremige Verführer, oder sollte man sich doch von den fruchtigen Genüssen verführen lassen? Die letzten beiden Kapitel sind Schokoschlemmereien und leicht beschwipste Torten. Die Kapitel sind farblich voneinander getrennt, so dass man einen schnellen Überblick bekommt. Zu Beginn jeden Kapitels gibt es zwei Boden-Basics-Rezepte gleich mit Tortenidee dazu. Diese Böden können natürlich wunderbar abgewandelt werden.

Backbuch: Dr. Oetker – Käsekuchen

Dr. Oetker - KäsekuchenWer Käsekuchen liebt, der wird in diesem Buch fündig. Hier gibt es alle nur denkbaren Variationen von Käsekuchen, alleine 6 verschiedene Grundrezepte. Mein Favorit ist der ganz feine Käsekuchen. Es gibt neben den klassischen Käsekuchen auch eine eigenes Kapitel für Käsekuchen mit Obst, sowie ein eigenes Kapitel über „Quarkteig“. Die Rezepte sind so gehalten, dass auch Anfänger sicher einen Käsekuchen backen können. Arbeitszeit, Backofentemperatur und Backzeit sind deutlich hervorgehoben, so dass man die Zeit leicht abschätzen kann, die insgesamt gebraucht wird.

Backbuch: GU – Waffeln backen

Waffeln backen
Wer ein Waffeleisen hat oder eines kauft, der ist mit diesem kleinen GU-Büchlein gut versorgt. Denn neben den klassischen Waffelrezeptenfinden sich hier Rezeptideen für die verschiedensten Waffeleisenformen inklusive Gerätekunde. Zusätzlich gibt es zu den verschiedensten süßen Waffelrezepten mit tollen Variationen auch herzhafte Ideen und einige Crêpes-Rezepte.

Zu jedem Rezept ist ein Foto vorhanden. Außerdem finden sich zusätzlich zu den verschiedenen Rezepten wieder neue Variationsideen. Hier kommt jeder auf seine Kosten, ob Fan von süß oder herzhaft. Auch für Vegetarier sind (wenn auch wenige) herzhafte Rezeptideen vorhanden, alle süßen Rezepte sind vegetarisch.

Backbuch: GU – Hefekuchen

HefekuchenWer Hefeteig liebt, der findet in diesem Buch viele Ideen. Über Nußkranz, Hefezopf, Buchteln zu Zwetschgendatschi und Pizza, die Bandbreite des Hefeteiges ist wirklich groß. Durch unterschiedliche Zutaten schmecken die unterschiedlichen Kuchen auch jedes Mal anders. In der Natur dieses Teiges liegt es, dass die Rezepte alle etwas mehr Zeit brauchen, da Hefeteig durch Ruhephasen jedes Mal besser wird.

Backbuch: GU – Lieblingskuchen – einfach gut

Lieblingskuchen-einfach gutDieses Buch besitze ich noch nicht so lange. Dafür habe ich schon etliche Rezepte ausprobiert und war jedesmal begeistert. Jedes Rezept hat ein Foto, die Zutatenlisten stimmen, die Temperaturen und die Backzeiten sind ebenfalls korrekt, so dass man alles leicht nachbacken kann.

Aus der gleichen Reihe gibt es noch das Tortenzauber – einfach köstlich und das Brot und Brötchen, die beide ebenfalls gelingsichere Rezepte vorstellen und eine gute Ergänzung zum Kuchenbackbuch darstellen. Beide werde ich hier noch mit Rezepten vorstellen.