Press "Enter" to skip to content

Rezept: Joghurt-Grießkuchen

Joghurt--Griesskuchen

Hier mal ein schneller Blechkuchen: richtig schnell zusammengerührt, schmeckt er leicht und etwas erfrischend. Optimal, um ein Kuchenbuffet etwas abzurunden oder ein schnelles Mitbringsel. Die Honignote ist noch gut durchzuschmecken. Aber der Oberknaller ist der Kuchen leider nicht.

Zutaten

Für 1 Blech

  • 150 g Butter
  • 1 Biozitrone
  • 4 Eier (M)
  • 400 g griechischer Joghurt
  • 250 g Zucker
  • 350 g Hartweizengrieß
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Honig
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Fett für das Blech
  • Hartweizengrieß für das Blech

Zubereitung

  1. Das Backblech einfetten und mit etwas Hartweizengrieß bestreuen.
  2. Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Die Zitrone heiß abwaschen, trocknen, abreiben und halbieren, den Saft auspressen.
  3. Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Die Eier trennen und aus den Eiweißen Eischnee schlagen, dabei 50 g Zucker einrühren lassen.
  5. Den Joghurt mit den 200 g Zucker, den Eigelben und der Zitronenschale verrühren. Grieß und Backpulver unterrühren, zuletzt die flüssige Butter unterziehen. Den Eischnee unterheben. Den Teig auf dem Blech glatt streichen.
  6. Auf mittlerer Schiene den Kuchen 35 Minuten backen. In der Zwischenzeit den Honig in einem kleinen Topf erwärmen, den Zitronensaft unterrühren.
  7. Den flüssigen Honig auf den warmen Kuchen streichen. Auskühlen lassen, dann mit Puderzucker bestäubt servieren.

Zubereitungszeit: etwa 25 Minuten Arbeits- + 35 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: GU – Lieblingskuchen einfach gut, S. 42

One Comment

  1. Das klingt echt super! Danke für das Rezept und liebe Grüße. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.