Press "Enter" to skip to content

Rezept: Gurken-Remoulade mit Bärlauch

Gurken-Remoulade mit Bärlauch

Blogevent von Obers trifft Sahne: Natürlicher GenussIch habe den allerersten Spargel des Jahres am Wochenende gegessen. Ganz klassisch, gekochter Schinken, Lachsschinken und neu eine Gurken-Remoulade mit Bärlauch, die ich aus einem Rezept für Gurken-Remoulade abgewandelt habe. Aber pur nach Rezept war es langweilig. Ich habe noch etwas Bärlauch zugegeben, dadurch wurde es einfach pikanter. Schnell gerührt, aber nur kurz ziehen lassen, wird wieder langweilig, wenn es zu lange im Kühlschrank bleibt.

Darf gleich noch beim Bärlauch-Event der giftigen blonden teilnehmen.

Zutaten

Reicht für 2-4 als Dip zum Spargel (je nach weiteren Beilagen)

  • 1 Gärtnergurke (etwa 150g)
  • 3 Stängel Estragon
  • 5 Blätter Bärlauch
  • 1 Bio-Zitrone
  • 100 g Mayonnaise
  • 100 g Saure Sahne
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Gurke schälen, längs halbieren, Kerne heraus kratzen, dann in feine Würfel schneiden. Die Kräuter waschen, gründlich trocken schütteln und sehr fein hacken. Mit den Gurkenwürfeln in einer kleine Schüssel mischen.
  2. Zitrone heiß abwaschen, trocknen und die Schale zu den Gurkenwürfeln reiben. Mayo und Saure Sahne gemeinsam mit Senf zugeben. Alles verrühren, mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken, im Kühlschrank kurz durchziehen lassen.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 15 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: etwas variiert nach Spargel, S. 32

One Comment

  1. Ich habe das einmal gekostet und wollte es immer nachmachen können. Jetzt habe ich das Rezept dazu. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.