Press "Enter" to skip to content

Rezept: Wintercouscous

Ich weiß, alle sehnen sich nach Frühling. Auch wenn mein Garten gefühlt schon fast im April angekommen ist, beherrscht das Wintergemüse weiterhin den Wochenmarkt. Aber davon lassen wir uns nicht unterkriegen. Wir trotzen dem Winter und kochen ein schnelles, buntes Wintergericht, das nach Aussage der Tochter „ausversehen mal wieder vegan“ geraten ist. Wir kochen immer öfter vegan, nicht geplant, das Ziel ist in aller Regel vegetarisch. Aber uns allen bekommt die Reduktion des Fleischkonsums. Hier also eine mega leckere Version, die meinen Mädels so gut schmeckte, dass für uns kaum was blieb. Weil es so schön passt, darf es noch zum Blogevent Wintersalate ausgerufen von Katha-kocht!

Zutaten

Für 2 Personen

  • 100 g Couscous
  • 200 + 125 ml Gemüsebrühe
  • 2 Blatt Weißkohl (hier geht fast jeder Blattkohl, nur Rotkohl färbt das Essen insgesamt etwas ein)
  • 4 Möhren
  • 2 Zwiebeln (kleine)
  • 5 getrocknete, entsteinte Datteln
  • 1 Dose Mais
  • 2 EL Pflanzenöl (ich: Rapsöl)
  • Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, 1 Prise gemahlenen Coriander, 1 Prise Zimtpulver
  • 1 Kästchen Kresse

Zubereitung
  • Den Couscous in eine große Müslischüssel geben und mit 200 ml kochender Gemüsebrühe übergießen, quellen lassen und alle 5 Minuten mit einer Gabel umrühren.
  • Das Gemüse putzen, dafür den Kohl waschen, Strunk ausschneiden und längs halbieren, dann quer in schmale Streifen schneiden. Möhren waschen, schälen. Längs vierteln und dann in feine Würfel schneiden (oder einfach raspeln o hobeln – was halt da ist). Zwiebeln schälen und fein hacken. Datteln quer in Streifen schneiden. Den Mais abtropfen lassen.
  • In einer Pfanne das Öl erhitzen. Darin den Zucker schmelzen. Kohl- und Möhrengemüse zugeben, etwa 2 Minuten karamellisieren. Dann die Zwiebeln kurz mit anschwitzen. Alles würzen, mit der Gemüsebrühe ablöschen. Alles etwa 3 Minuten garen lassen. So hat alles noch etwas Biss. Die gehackten Datteln und den Mais zugeben, kurz warm werden lassen.
  • Den gequollenen Couscous untermischen. Jetzt alles nochmal abschmecken. Mit frischer Kresse bestreuen und servieren.
  • Zubereitungszeit: fertig in etwa 20 Minuten

    Schwierigkeit: einfach

    Quelle: eigenes Rezept

    One Comment

    1. Salate mit Couscous mag ich immer gerne, eurer klingt köstlich!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.