Press "Enter" to skip to content

Rezept: Wildschweinfilet in Rotwein

Wildschweinfilet in Rotwein

Wir hatten neulich Wildschweinfilets ergattert. Die marinierten wir in Rotwein über 3 Tage, wodurch der Wildgeschmack nochmal angenehm unterstützt wird und das Fleisch noch mürber wird. Das verwendete Rezept wollte das Fleisch eigentlich zu einem Gulasch verarbeiten, was uns etwas zu schade war. Wir haben es im Ganzen dann im Ofen gegart, im Anschluss die Sauce nochmal einreduziert und mit Sahne abgebunden. Wir fanden das Wildschweinfilet in Rotwein einfach wieder nur genial lecker – perfekter Genuss am Wochenende.

Zutaten

Für 2 Personen

  • 2 Wildschweinfilets à 200 g
  • 2 rote Zwiebeln
  • 500 ml Rotwein
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 kleiner Stiel Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Scheibe Sellerie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butter
  • 100 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, Thymian

Zubereitung

  1. Die Wildschweinfilets abspülen, trockentupfen und ggf. noch Sehnen entfernen, in eine Glasschale legen.
  2. Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden, auf das Fleisch legen, mit Rotwein aufgießen. Die Kräuter trockenschütteln und fein hacken, mit dem Lorbeerblatt zu dem Fleisch geben, 3 Tage kühl gestellt marinieren. Dabei nach 1 Tag 1x wenden (wie beim Sauerbraten).
  3. Den Ofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Sellerie putzen, fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Das Fleisch aus der Marinade heben, trockentupfen. Butter in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, Sellerie, Knoblauch und Fleisch darin scharf anbraten, dann mit der Marinade ablöschen.
  5. Das Fleisch im Ofen etwa 30 Minuten garen.
  6. Das Fleisch aus der Sauce heben, in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Die Sauce erneut aufkochen, Sahne zugießen und etwas einreduzieren lassen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.

Zubereitungszeit: etwa 50 Minuten Arbeitszeit (unterbrochen) + 3 Tage Marinierzeit + 30 Minuten Garzeit

Schwierigkeit: relativ einfach

Quelle: Marinade nach Die echte französische Küche, S. 139

3 Comments

  1. Immer diese leckeren Wildschweingerichte. 🙂 Mitgeschmorte Austernpilze müssten dazu eigentlich lecker schmecken.

  2. Stimmt, das würde gut passen. Auch seperat gebratene Pilze mit Thymian und Rosmarin könnte ich mir gut vorstellen.

  3. Wildschweinfilets in Rotwein, alleine das Bild ruft Gelüste hervor.

    Tolles Rezept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.