Press "Enter" to skip to content

Rezept: Quitten-Joghurtcreme

Unsere 2 Quittenbäumchen trugen dieses Jahr fleißigst. Nach 40 Quitten hörten wir mit Zählen auf. Wie jedes Jahr gab es natürlich Klassiker wie Quittengelee oder Quittenmus. Dabei suchen wir wie jedes Jahr weiter leckere Quittenrezepte. Da gab uns #kochmeinrezept von Volker den perfekten Anlass den schon seit Jahren von mir hoch geschätzten und regelmäßig gelesenen Foodblog Chili und Ciabatta von Petra. Dort entdeckte ich das Rezept für die Quitten-Joghurtcreme. Auf Wunsch meiner Mädels gab es das bei uns seither schon öfter, auch werde ich Quitten einfrieren, damit ich den neuen Favoriten auch noch zum Geburtstag auf den Tisch werde bringen können. Unbedingt probieren!!

Zutaten

Für 4 Personen

  • 4 Quitten (ca 300 g geputzt)
  • 200 ml Weißwein (oder Quittensaft aus dem Entsafter, zur Not auch Apfelsaft möglich)
  • 100g Zucker + 60g Zucker
  • 200g Natur-Joghurt (ich: 1,8% Fett)
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille (alternativ Zimt)

Zubereitung

  1. Die Quitten mit einem Tuch abreiben, damit der Flaum entfernt ist. Vierteln, die Schale mit einem Sparschäler entfernen. Mit einem scharfen Messer (das Fleisch ist viel fester als zB Apfel) das Kerngehäuse herausschneiden. Jeweils in schmale Spalten schneiden.Tipp: verwendet die Schalen und Kerngehäuse beim Entsaften!
  2. Weißwein oder andere Flüssigkeit in einem Topf mit 100g Zucker erhitzen. Die Zitrone heiß abspülen und mit einem Sparschäler die Zitronenschale (nur das Gelbe) abziehen und mit in den Sud geben. Darin die Quittenspalten portionsweise jeweils etwa 10-12 Minuten weich dünsten. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und so lange wiederholen, bis alle Quittenspalten gedünstet sind.
  3. 8 schöne Spalten beiseite legen. Die restlichen Quitten mit dem Joghurt pürieren. Mit Zucker und Vanille (oder etwas Zimtpulver) abschmecken. Die Sahne steif schlagen und unter die Quitten-Joghurt-Masse ziehen.
  4. Alles auf 4 Dessertschalen verteilen und mit den Quittenspalten garnieren. Bis zum Servieren kalt stellen.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 45 Minuten mit vielen Pausen

Schwierigkeit: einfach – macht viel her

Quelle: Petra von Chili und Ciabatta – danke für das tolle Rezept!!

2 Comments

  1. Leider haben wir keine Quitten im Garten. Dieses Jahr klappte das auch nicht mit den Kollegen. Schade, dann muss ich diie Creme auf nächstes Jahr verschieben

  2. Herzlichen Glückwunsch zur tollen Enrte! Da hast du dir ein wirklich feines Rezept ausgesucht! Ich habe noch einige Früchte im Keller, damit könnte ich den Joghurt eigentlich auch mal wieder machen.

    Schöne Grüße aus dem Bayerischen Wald!

Schreibe einen Kommentar zu Ulrike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.