Press "Enter" to skip to content

Rezept: Nudeln mit Spargel-Tomaten-Ragout mit Bratwurst-Klößchen

Hier stelle ich Euch unser aktuelles Lieblingsspargelrezept vor. Meine Mädels lieben diese Improvisation, die schon letztes Jahr aus einer Improvisation des Kühlschrankinhaltes entstand. Wir mögen Spargel satt. Bruchspargel ist günstiger, was wir gerade unter der Woche gerne verwenden. Inzwischen möchten die Mädels das am liebsten wöchentlich mittags essen. Dabei geht es nicht nur sehr schnell, die Nudeln mit Spargel-Tomaten-Ragout gemeinsam mit Bratwurst-Klößchen sind einfach nur genial lecker! Probiert es doch einfach mal!

Zutaten

Für 4 Portionen

Für die Nudeln

  • 400 g Nudeln nach Wahl (kurze Sorte zu empfehlen)
  • Salz

Für das Ragout mit den Bratwurstklößchen

  • 1 kg weißen Spargel (gerne Bruchspargel)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Pflanzenöl für die Pfanne
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL brauner Rohrzucker
  • 3 rohe, grobe Bratwürste à je 100g
  • 100 ml Weißwein
  • 200g Cocktailtomaten
  • 150 ml Schlagsahne
  • 100g Parmesan

Zubereitung

  1. Den Spargel schälen, schräg in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, die Spitzen ganz lassen (bei sehr breiten Stangen längs halbieren). Die Frühlingszwiebeln wasche, putzen, welkes abschneiden, schräg in Ringe schneiden, dabei hellgrünes und weißes separat vom grünen Teil lagern.
  2. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen, die Spargelscheiben hineingeben. Mit dem Zucker und etwas Salz bestreuen. Unter gelegentlichem Wenden etwa 5 Minuten karamellisieren lassen, herausnehmen und warm halten.
  3. Während der Spargel in der Pfanne karamellisiert, das Nudelwasser aufsetzen, salzen und die Nudeln nach Packungsangaben darin kochen. Vom Nudelwasser vor dem Abgießen 1 Kaffeetasse voll Kochwasser abnehmen.
  4. Erneut etwas Öl in der gleichen Pfanne erhitzen. Das Brät als kleine Klößchen aus der Pelle drücken. Dafür ein Ende aufschneiden und mit den Fingern jeweils portionsweise das Brät zur Öffnung schieben. Sobald das Brät von allen Würsten in der Pfanne brät, diese wenden.
  5. Sobald die Klößchen von allen Seiten angebraten wurden, das Weiße und Hellgrüne der Frühlingszwiebeln mit in die Pfanne geben, anbraten. Den Spargel wieder zugeben, alles durchmischen und mit dem Weißwein ablöschen.
  6. Den Wein offen verkochen lassen. In dieser Zeit die Tomaten waschen, längs halbieren.
  7. Das Spargelragout mit der Schlagsahne aufgießen, die Tomaten zugeben und nur warm ziehen lassen. Sobald die Nudeln fertig sind, diese abtropfen lassen. Die Nudeln untermischen. Sollte die Konsistenz zu dick sein, löffelweise etwas vom Nudelkochwasser zugeben. Das Ragout nochmals abschmecken.
  8. Über jede Portion etwas Parmesan reiben und mit einigen Frühlingszwiebelringen bestreuen.

Zubereitungszeit: fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: eigenes Rezept

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.