Press "Enter" to skip to content

Kochbuch: Suppen

Suppen* Wir lieben Suppen, also bin ich auch immer auf der Suche nach weiteren Rezepten. Auch möchte ich gerne bebilderte Rezepte, da insbesondere meine Kleine Rezepte noch überwiegend nach Foto auswählt. Hier sind alle Rezepte bebildert mit Fotos, die man auch mit Kindern so hinbekmmt. Außerdem verzeiht der feste Einband auch noch kleinere Küchenunglücke. Jede Doppelseite enthält 1-4 Rezepte, eingestreut sind noch Doppelseiten mit saisonalen Fotos oder Zutaten. Die Einleitung ist relativ schlicht gehalten mit kleinne Tricks zur Steigerung der Cremigkeit. Die eigentlichen Rezepte sind in Kapitel untergliedert:

  • Klar und kräftig – Grundrezepte für Brühen, Consommé, Bouillon und verschiedene Einlagen
  • Fein und cremig – Kräuter- und Gemüsesuppen, einige Toppings und Einlagen für Kartoffel- oder Gemüsesuppen, überwiegend vegetarisch
  • Sommerlich aromatisch – Warme Suppen aus Sommergemüse
  • Erfrischend kühl – salzige und süße kalte Suppen und Kaltschalen halten sich die Waage
  • Würzig und exotisch – überwiegend asiatisch angehaucht, aber auch regionale Suppen mit Ingwer oder Curry verfeinert
  • Üppig und herzerwärmend – Eintöpfe aus den verschiedensten Regionen und Ländern

Die Rezepte sind häufig vegetarisch, oft auch mit Tipps zur Variation abwandelbar. Die scheinbaren langweiligen Klassiker sind häufig zu viert auf einer Doppelseite. Die sind dann auch etwas knapp in der Beschreibung gehalten. Doch die Mehrheit der Rezepte bringt eine übersichtliche Zutatenliste, ausführliche Beschreibung, Arbeits-, Garzeiten und Kalorien- und Nährwertangaben mit. Bei den von mir getesteten Rezepten brauchte ich immer etwas mehr Flüssigkeit, es war überwiegend zu dickflüssig. Dafür stimmte für uns die Aromatik. Die Rezepte begleiten einen tatsächlich rund um das Jahr. Leider finden sich viele Überschneidungen mit anderen GU-Büchern.

Das Buch ist für Suppenliebhaber mit mehr oder weniger Kocherfahrung geeignet. Das Buch ist weiter im Handel oder bei Amazon erhältlich. Ich habe daraus schon vorgestellt:

* Als Werbung gekennzeichnet, da eine Bezugsquelle genannt wird. Ich habe das Buch zum im Handel ausgepriesenen Wert gekauft und selbst bezahlt. Der Link zu Amazon zeigt Euch den normalen Preis, ich bekomme für meine Arbeit hier eine kleine Aufwandsprämie, die ich in neue Küchengeräte oder Kochbücher investieren kann, um euch spannende Rezepte und Vorstellungen zu ermöglichen.

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.