Press "Enter" to skip to content

Rezept: Überbackener Spinat

Überbackener Spinat

Ich hatte auf dem Markt Spinat mitgenommen, der mich einfach anlachte. Ich musste den einfach mitnehmen. Daheim war ich dann etwas überfordert, weil ich die geplanten Rezepte mal wieder nicht kochen konnte. Also wurde das neue Kochbuch konsultiert und ich wurde rasch fündig. Ich brauchte eine schnelle Beilage und wählte das Rezept für überbackenen Spinat. Wir wurden nicht enttäuscht. Allerdings würde ich es beim nächsten Mal zumindest am Anfang etwas abdecken, die etwas heraus stehenden Blätter wurden etwas trocken. Aber sehr aromatisch und genial lecker! Perfekt zu Fisch oder einfach etwas Rührei.

Zutaten

  • 1 kg Spinat
  • 1 Handvoll Bärlauchblätter
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 150 g Saure Sahne
  • 50 g Parmesan

Zubereitung

  1. Spinat und Bärlauch gründlich waschen, Stiele entfernen, dann trockenschütteln, beides grob hacken. Eine Auflaufform mit etwas von dem Öl einfetten und den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Den Spinat samt Bärlauch mit Salz, Pfeffer und Muskat mischen und gleichmäßig in der Auflaufform verteilen. Die Saure Sahne darüber klecksen und den Parmesan darüber reiben. Das restliche Olivenöl darüber träufeln.
  3. Im Ofen auf der 2. Schiene von unten mind. 30 Minuten überbacken. Ich würde es etwas abdecken, damit es nicht so trocken wird.
  4. Heiß servieren.

Zubereitungszeit: etwa 15 Minuten Arbeits- + 30 Minuten Garzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Bauernmarkt und Biokiste, S. 90

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.