Press "Enter" to skip to content

Rezept: Rosenkohl mit Rosinen

Rosenkohl mit Rosinen

Im Gegensatz zum Göttergatten mag ich Rosinen richtig gerne. Die in Kombination mit frischem Rosenkohl? Ich konnte es mir nicht so recht vorstellen, aber wollte das Rezept unbedingt ausprobieren, als der Göttergatte mal nicht mitessen konnte. Ich war echt angetan, die Kombination ist mal was anderes, harmoniert richtig gut. Bei mir gab es das einfach zu Kartoffeln, aber auch zu Hackbällchen kann ich es mir richtig gut vorstellen.

Zutaten

Für 4 als Beilage:

  • 500 g Rosenkohl
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter (oder Pflanzenöl für Veganer)
  • 4 EL Rosinen
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer, Muskat

Zubereitung

  1. Rosenkohl putzen (äußere Blätter entfernen, Strunk kreuzweise einschneiden). Salzwasser parallel zum Kochen bringen, den Rosenkohl darin in etwa 10 Minuten kochen lassen (sollte nicht zu weich sein).
  2. Zwiebel schälen, hacken. Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebel darin glasig anschwitzen, Rosenkohl zugeben, Rosinen untermischen, mit der Gemüsebrühe ablöschen. Deckel aufsetzen und 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Zubereitungszeit: etwa 35 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Landküche, S. 135

2 Comments

  1. Das sieht soooo lecker aus – ich freue mich – das werde ich bald nachmachen!

  2. Klingt super. Muss ich auch für mich alleine machen, denn keiner der Herren mag Rosenkohl…
    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.