Press "Enter" to skip to content

Rezept: Ofen-Aubergine

Ofen-Aubergine

Ich hatte das Rezept für Ofen-Aubergine zuerst bei Küchenlatein und danach bei Sus entdeckt. Das musste es bei uns auch geben, schließlich hatte ich relativ spontan ohne konkreten Plan auf dem Markt Auberginen mitgenommen. Doch bei dem drohendem Umzug ist aktuell kein Sesam mehr im Haus, es musste also ohne gehen. Ging auch, war genial lecker, perfekt mit der Sauren Sahne.

Zutaten

Für 2 Personen

  • 2 Auberginen
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • ½-1 TL Cayennepfeffer
  • Meersalz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 2 EL Honig
  • optional: 1½ EL = 12 Gramm Sesamsaat, weiß oder schwarz und weiß gemischt
  • optional: 1/2 Zitrone, in vier Teile geteilt

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Auberginen längs halbieren und das Fruchtfleisch kreuzweise einschneiden, ohne die Schale verletzen.
  2. Olivenöl auf der Aubergine mit dem Pinsel verteilen, dabei auch in die Tiefe träufeln. Die Gewürze vermischen (ich habe etwa 1,5 TL Meersalz genommen) und auf den Auberginen verteilen.
  3. Die Auberginen auf ein Backpapier auf ein Backblech legen mit der Schnittfläche nach unten. Auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten rösten.
  4. Die Auberginen umdrehen, jetzt den Honig darüber träufeln, wer hat, streut noch Sesam darüber. Im Ofen weitere 15-20 Minuten schmoren.
  5. Die Minze waschen, trockenschütteln, fein hacken. Den Joghurt mit der Minze und etwas Salz würzen.
  6. Die Auberginen auf Tellern anrichten und mit Joghurt servieren.

Zubereitungszeit: etwa 10 Minuten Arbeits- + 40 Minuten Schmorzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: ziemlich nah nach dem Rezept von Küchenlatein – danke dafür

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.