Press "Enter" to skip to content

Rezept: Würziger Erdbeerketchup

Auf meiner unendlichen Muss-ich-mal-nachkochen-Liste ist schon länger würziger Erdbeerketchup verzeichnet. Idee schon, aber das Rezept von damals nicht mehr. Als ich auf dem Markt vom Händler wieder extra reife Erdbeeren als Schnäppchen bekommen habe, fiel mir diese Idee wieder ein. Wir haben gemeinsam nach einem Rezept gestöbert, das uns anspricht und das wurde dann auch umgesetzt. Würzig, aromatisch, super zu Geflügel, ungewöhnlich und genial lecker!

Zutaten

Für 500 ml

  • 500 g frische Erdbeeren
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 g frischen Ingwer
  • 1 Chilischote (weggelassen)
  • 2 EL Olivenöl
  • 70 ml Tomatenketchup (alternativ: Pizzasauce + 2 EL Kristallzucker)
  • 2 EL Worcestershire Sauce
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Dijon Senf
  • 3 EL Ahornsirup (alternativ: 2 EL Honig)
  • 2 EL Balsamico-Essig (am besten hell)
  • 2 EL Erdbeermarmelade
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 Prise getrocknete, geriebene Chilischote (nach Belieben mehr)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Erdbeeren putzen, halbieren. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Öl in einem flachen Bräter erhitzen, darin Knoblauch und Chili kurz anschwitzen, vom Herd nehmen. Die Erdbeeren mit der Schnittseite nach unten im Bräter verteilen und im Ofen 15 Minuten garen.
  2. Aus dem Herd nehmen, die restlichen Zutaten zugeben und alles aufkochen, köcheln lassen. Die Masse pürieren und auf niedriger Flamme unter regelmäßigem Umrühren dicklich einköcheln lassen (etwas vor (!) der gewünschten Konsistenz aufhören, weil es noch etwas anzieht). Alles mit Salz, Pfeffer und Chili abschecken.
  3. Die Masse in saubere Flaschen abfüllen, verschließen, auf den Deckel stellen. Nach 5 Minuten wieder umdrehen und abkühlen lassen.

Zubereitungszeit: dauert etwa 2 Stunden mit vielen Pausen

Schwierigkeit: sollte nicht die erste Sauce sein, die man kocht

Quelle: etwas variiert nach Sweets and Lifestyle – danke für das Rezept!!

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.