Press "Enter" to skip to content

Rezept: Marinierte gegrillte Paprika

Meine Mädels lieben gegrillte Paprika, die ich dieses Mal noch etwas mariniert und als Antipasti eingelegt hatte. Ich habe das Rezept etwas vereinfacht, was dem Rezept aber nicht geschadet hat. Nur den Kapern-Anteil fanden wir zu hoch, wenn man es nicht rasch komplett genießt. Wer es aber so wie wir über einige Zeit genießt, dem würde ich weniger Kapern empfehlen. Außerdem kann es perfekt vorbereitet werden, nicht nur für Gäste sondern auch für ein gemütliches Picknick!

Zutaten

Reicht für ein 800 ml Glas

  • 1,5 kg Paprika gemischt rot und grün
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2-3 EL Kapern (4 lt. Rezept)
  • 1 Zitrone (nur der Saft)
  • 3 Lorbeerblätter
  • 250-300 ml Olivenöl

Zubereitung

  1. Paprika putzen und waschen, längs vierteln, dabei Stielansatz und alle Kerne sowie weiße Trennhäute gründlich entfernen.
  2. Den Grill anheizen, über direkter Hitze mit der Haut nach unten so lange grillen, bis die Häute komplett schwarz sind. In eine Schüssel mit Deckel oder einen Gefrierbeutel legen, 10-15 Minuten ruhen lassen und dann die Häute abziehen (geht nach der Pause im Gefrierbeutel wirklich leichter!)

    Alternativ im Winter den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen und mit der Haut nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, auf der obersten Schiene etwa 15 Minuten rösten, bis auch hier die Haut komplett schwarz ist.
  3. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Schoten abwechselnd mit Knoblauch, Kapern in das Glas schichten, Zitronensaft zugeben und mit Olivenöl aufgießen. Deckel verschließen, mindestens über Nacht marinieren lassen.
  4. Hält im Kühlschrank aufbewahrt etwa 2 Wochen, dann war es bei uns leer.
  5. Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten reine Arbeitszeit + Grillzeit 15 Minuten + Marinierzeit

    Schwierigkeit: einfach

    Quelle: Homemade, S. 148

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.