Press "Enter" to skip to content

Kochbuch: Vegetarische Rezepte der Welt

Wir essen zwar gerne Fleisch, lassen das aber auch gerne weg. In manchen Wochen kommt hier gar kein Fleisch auf den Tisch. Also bauchen wir Rezepte, die vegetarisch sind und meine Mädels auch mal probieren wollen. Da sie jetzt auch fremde Länder für sich entdecken, entweder in der Schule, via Büchern oder eben in Logo. In diesem Buch kann man auf eine kulinarische Weltreise gehen. Die Kontinente sind hier nach Kapiteln untergliedert:

  • Kapitel 1 – Nordamerika und Kanada: selbsterklärend, viel mit Bohnen, etliches gab es auch so ähnlich in meiner Zeit in Californien
  • Kapitel 2 – Lateinamerika und Karibik: etliches mit Mais, einige Rezepte für Tortillas
  • Kapitel 3 – Nord-, Mitteleuropa und Russland: viel russisch, etliches aus Schweden, die deutschen Rezepte hätte ich hier nicht gebraucht
  • Kapitel 4 – Südliches Europa: Spanien, Italien, Südfrankreich und Griechenland
  • Kapitel 5 – Naher Osten, Kleinasien und Kaukasus: Rezepte aus Georgien, Iran und Libanon aber auch einiges aus der Türkei
  • Kapitel 6 – Maghreb, nördliches Afrika und Westafrika: viel aus Ägypten, Tunesien, Nigeria
  • Kapitel 7 – Zentralafrika, Ostafrika und südliches Afrika: aus verschiedenen Ländern Rezepte
  • Kapitel 8 – Japan und China: selbsterklärend, Zutaten in jedem Asia-Laden und auch gut sortiertem Supermarkt erhältlich
  • Kapitel 9 – Indischer Subkontinent und Zentralasien: Rezepte aus Indien, Pakistan und Afghanistan
  • Kapitel 10 – Südostasien: Thailand, Malaysia, Birma, Vietnam
  • Kapitel 11 – Australasien: Australien und Neuseeland

Mir gefällt, dass jedem Kapitel zunächst die typischen Zutaten sowie einige Besonderheiten der dortigen Küche vorgestellt werden. Inwiefern die Rezepte jetzt absolut typisch sind, kann ich nicht immer beurteilen, mein Geldbeutel gab vor den Kindern größere Reisen nicht her und mit den Kindern waren wir bislang nur innereuropäisch unterwegs. Doch es gibt immer eine kleine Einleitung, in der gelegentlich auch alternative Zutaten aus den hiesigen Einkaufsmöglichkeiten als Ersatz verwendet werden können. Die Summe der Rezepte geht zu Lasten der Bilder. Die sind leider nicht durchgängig vorhanden.

Das Buch ist schon wieder länger in meinem Regal und daher sind nur noch einzelne Exemplare im Handel oder bei Amazon erhältlich. Ich habe daraus schon vorgestellt:

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.