Press "Enter" to skip to content

Kategorie: Quiche, Tarte und Co

Rezept: Spargelpizza

Spargelpizza

Mein Mann wünschte sich schon seit längerem eine Spargelpizza. Leider sind die meisten Rezepte, die ich gefunden habe, immer für grünen Spargel. Doch beim Blättern entdeckte ich dann doch eine Spargelpizza mit weißem Spargel, denn grüner ist hier schwer zu bekommen. Der Spargelstand hat immer nur ganz wenig mit und wenn ich komme, ist der immer schon weg ;-(

Doch zurück zur Pizza: die Basis bildet ein Hefeteig, darauf kommt eine aromatisierte Sauerrahmsauce. Eigentlich sollte Mascarpone verwendet werden, doch die hatte ich gerade nicht im Haus, der Spargel wird geschält längs in dünne Scheiben geschnitten. Ich versuchte es zuerst mit einem Gemüsehobel – ging gar nicht! Am besten funktionierte es mit einem Messer und etwas Geduld. Doch das Ergebnis überzeugt: einfach genial lecker. Das gab es nicht zum letzten Mal!

Rezept: Spargel-Lachs-Strudel

Spargel-Lachs-Strudel

Mich lacht schon seit Jahren dieses Rezept an. Endlich wurde es ausprobiert. Schon der Geruch aus dem Backofen umschmeichelt die Nase, aber angeschnitten und der erste Bissen im Mund: wir waren hin und weg! Supergenialoberlecker! Wir waren total begeistert! Geräucherter Lachs und weißer Spargel harmonieren ja ohnehin, aber durch die Crème fraîche und den Dill wird das noch mal unterstützt, umhüllt von knusprigem Strudelteig! Dabei klingt es mal wieder komplizierter als es ist, wobei ich zugegebenermaßen auf fertigen Strudelteig zurückgegriffen habe. Kategorie: unbedingt nachbacken!

Rezept: Bärlauchquiche mit Sesamsamen

Bärlauchquiche mit Ssesamsamen

Wir hatten auf dem Markt endlich Bärlauch bekommen, da der in unserer näheren Umgebung trotz eifriger Suche nicht zu finden war. Als erste Bärlauchvariante dieses Jahr gab es diese Bärlauchquiche. Wir fanden sie lecker. Leider reichte unser ergatterter Bärlauchvorrat nicht ganz, so dass wir weniger nehmen mussten. Mit der vollen Menge wäre es bestimmt noch aromatischer gewesen, daher hier so angegeben. Wir haben nur noch Sesamsamen darüber gestreut, das gab dem Ganzen noch mal einen kleine Kick, auch der Teig war nicht schlecht, wenn auch von vorneherein mit weniger Flüssigkeit zubereitet, denn das konnte nicht funktionieren.

Das ist gleich noch ein Beitrag zum laufenden DKduW.

Rezept: Blumenkohl-Curry-Quiche

Blumenkohl-Curry-Quiche

International Women's DayPassend zum Weltfrauentag wünschte Zorra etwas gelbes auf dem Teller. Ich schlage dafür diese Quiche vor. Leider kommt die gelbe Farbe des Currys hier nicht ganz durch. Dafür ist es ein leckerer vegetarischer Genuss. Denn das Aroma des Currys harmoniert ganz wunderbar mit dem milden Geschmack des Blumenkohls. Da die Quiche recht spontan bei meiner Mutter gebacken wurde, hatte ich keinen Kurkuma, um die gelbe Farbe noch etwas zu unterstützen. Es blieb nicht ein Krümel übrig als wir zum gemütlichen Teil des Abends übergingen.

Rezept: Chicoréekuchen

Chicoréekuchen

Bei uns gibt es im Winter immer wieder Chicorée, ich bin da ein echter Fan von. Meistens natürlich als Salat, aber auch gegart schmeckt der richtig lecker! Ich hatte mir irgendwann mal dieses Rezept abgeschrieben, das wollte unbedingt getestet werden. Insgesamt war es ein echtes Speed-Rezept, wenn auch nicht all der Chicorée benötigt wurde und somit einen Beilagensalat bildete (daher hier schon reduziert). Das Rezept ist im Original für 2 Personen angegeben, wir waren zu viert schon satt.

Rezept: Schweizer Käsewähe

Schweizer Käsewähe

Wir hatten zu unserer Party neben unserem Schwäbischen Zwiebelkuchen noch eine vegetarische Variante anbieten wollen. Unsere Wahl fiel auf die von uns sehr geliebte doch lange nicht mehr gebackene Käsewähe. Der Belag ähnelt einer Quiche lorraine, allerdings wird hier der Speck durch Weintrauben (bitte kernlos!) ersetzt, wodurch es etwas von der Schwere verliert. Er war wieder einmal genial lecker!

Rezept: Kräuterquarkquiche

Kräuterquarkquiche

Wir hatten letzte Woche netten Besuch eingeladen. Bei dem wärmeren Wetter habe ich dann meinen Kühlschrankinhalt (600 g Kräuterquark) in diese leckere, leichte Quiche verwandelt. Dazu habe ich dann noch frische Kräuter aus dem Beet genommen, wodurch die Kräuterquarkquiche herrlich aromatisch war! Dazu schmeckt dann ein Blatt- oder Tomatensalat genial lecker und man hat ein superleckeres vegetarisches Sommergericht.

Rezept: Tomatentarte mit Rucola

Stück Tomatentarte mit Rucola

Blog-Event XXVI: TomatenIch stelle hier eine superleckere Sommertarte vor. Als Boden habe ich Blätterteig verwendet. Im Belag findet sich neben Tomaten 2 Bund Rucola sowie Kräuterfrischkäse, Parmesan und Eier. Insgesamt ein herrlich würziger und dabei doch leichter Sommergenuss. Die Tomatentarte mit Rucola schmeckt warm und kalt, ich bevorzuge allerdings die warme Variante. Dazu passt am besten ein gut gekühlter Weißwein, ich würde einen Soave empfehlen. Ich kann diese Tarte wirklich nur wärmstens empfehlen. Laut Rezept sollten die Tomaten nicht gehäutet werden, was nicht sonderlich störte, würde es beim nächsten Mal aber machen, so aufwändig ist das ja nun auch nicht.

Rezept: Pizza Hawaii

Pizza Hawaii

Blog-Event XXV - American CookingPassend zum American-Cooking-Festival haben wir Pizza Hawaii American Style mit extra dickem Boden gemacht. Denn irgendwie musste ich ja mal die Pizzastufe meines Ofens so richtig ausnutzen! Dadurch wird der Boden noch etwas krosser. Das ist bei italienischer Pizza zwar noch wichtiger als bei der amerikanischen, aber auch dort nicht verkehrt.

Die Pizza war superlecker aber auch extrem mächtig, so dass wir zu viert an den zwei Pizzen echt zu kämpfen hatten. Übrig blieb aber nichts! Aber irgendwie hat der Blitz meiner Kamera etwas gesponnen, die Farben stimmen nicht wirklich mit dem Original überein. Das Beste war ohnehin der Duft aus dem Backofen! Hier also mein Beitrag.

Rezept: Paprika-Schinken-Tarte

Paprika-Schinken-Tarte

Wir hatten Besuch eingeladen, ich vollmundig leckeres Essen versprochen und konnte mich dann nicht von der Arbeit losreißen. Also habe ich das Einkaufen gestrichen und auf den Inhalt meines Kühlschrankes zurückgegriffen. Eier, Schinken und Paprika gaben sich ein nettes Stelldichein mit etwas Frischkäse. Also habe ich eben Tartes daraus zubereitet, die ich in Portionsförmchen serviert habe. War lecker!