Press "Enter" to skip to content

Rezept: Quittensirup

Quittensirup

Ich weiß, es ist nicht gerade Quittenzeit, aber Küchenlatein war in der Gegend und wir haben uns getroffen (es war wunderschön, danke!!). Weil sie gerade so auf Sirup steht, habe ich ihr natürlich einen von meinen mitgebracht. Den habe ich zu meiner Schande noch gar nicht gebloggt. Damit sie auch weiß, was da drin ist, hier im Sommer mein Wintersirup. Lecker, perfekt um die Schalen, in denen so viel Aroma steckt, bei der Herstellung von Quittenmus nicht nur wegwerfen zu müssen.

Zutaten

Ergibt etwas mehr als 1 Liter

  • 1 kg Quittenschalen
  • 1 Liter Wasser
  • 1 kg Zucker
  • 1 Zitrone (nur der Saft)

Zubereitung

  1. Die Quitten abreiben (der Flaum muss runter), die Schalen schälen, das Fleisch für was anderes nehmen. Die Schalen in einen großen Topf geben.
  2. Wasser zugeben, alles gemeinsam unter Rühren aufkochen. Über Nacht stehen lassen.
  3. Am nächsten Tag alles durch ein Sieb abgießen, den Sud auffangen. Zitrone halbieren, Saft auspressen, zum Sud geben, den Zucker einrühren.
  4. Nochmal unter Rühren aufkochen und sieden lasssen, bis der Zucker komplett gelöst ist. Kochend in die vorbereiteten Flaschen füllen.

Zubereitungszeit: geht nebenbei, ca. 15 Minuten reine Arbeitszeit (außer man zählt schälen mit), Ruhezeit über Nacht, Abfüllzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: eigene Version eines Klassikers

Tipp:: Mit etwas Sprudel aufgegossen mal eine ganz andere Limonade für die Kinder!

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.