Press "Enter" to skip to content

Rezept: Knusperwaffeln

Knusperwaffeln

Mmh, die sind echt knusprig. Doch um ein perfektes Ergebnis zu bekommen, musste ich das Rezept etwas verändern: neben etwas Zitronenschale, die alles frischer macht, sollten die Waffeln recht dünn ausgebacken werden. Das geht am besten, wenn der Teig etwas flüssiger ist. Dann aber echt ein Klassiker, ganz einfach, perfekt für Kinder, auch für uns, im Rezept etwas Bananenschnee dazu, braucht es gar nicht, reicht mit etwas Puderzucker – zumindest für meine Mädels (außerdem gehört in den Schnee Alkohol und das ist ja gemein, wenn sie dann nicht mitessen dürfen…).

Zutaten

Ergibt 8-10 Waffeln, je nach Dicke (lieber dünner backen)

  • 200 g Butter o Margarine
  • 180 g Zucker
  • 4 Eier (M), getrennt
  • 1 Bio-Zitrone (nur die Schale)
  • 125 g Mehl, 125 g Speisestärke
  • 50 ml Sprudel
  • ggf. Fett für das Waffeleisen

Zubereitung

  1. Butter mit Zucker schaumig rühren.
  2. Die Eier trennen, die Eigelbe unter die Buttermasse rühren.
  3. Zitrone heiß abwaschen, trockenreiben und die Schale fein abreiben, zur Butter geben. Das Mehl und die Speisestärke abwechselnd mit dem Sprudel unterrühren.
  4. Aus dem Eiweiß sehr steifen Eischnee schlagen und unterheben.
  5. Portionsweise ausbacken.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 20 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Falken – Waffeln, S. 12

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.