Press "Enter" to skip to content

Rezept: Kirschmuffins

Kirschmuffins

Unsere Sauerkirschen sind reif. Allerdings hatten sie dieses Jahr leider einen Hagelschaden, die anderen pickten die Vögel an. Kurz: die meisten sind auf dem Baum verschimmelt. Die restlichen wurden wieder zur Lieblingsmarmelade unserer Mädels verarbeitet. Doch für diese Muffins wurde etwas abgezweigt. Lecker und nicht so kompliziert.

Zutaten

Für 15 Muffins bei uns

  • 250 g Sauerkirschen, vorbereitet und entsteint gewogen (ca. 350 g vorher)
  • 260 g Mehl Typ 405
  • 1/2 TL Natron
  • 2 schwach gehäufte TL Backpulver
  • 1 Ei (L)
  • 120 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 260 g Joghurt (alternativ Buttermilch, Milch o Saure Sahne)
  • Förmchen für das Muffins-Blech

Zubereitung

  1. Die Kirschen waschen, abtropfen lassen, die Stiele entfernen, schlechte aussortieren und entkernen. in einem Sieb abtropfen lassen. Wer mag, hackt sie etwas kleiner, wir haben sie im Ganzen gelassen.
  2. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Papierförmchen in die Mulden des Muffins-Bleches verteilen.
  3. Mehl mit Natron und Backpulver in einer kleinen Schüssel mischen.
  4. Ei mit Zucker schaumig rühren. Dann die Butter und den Joghurt unterrühren.
  5. Mehlmischung schnell unterrühren, zuletzt die Kirschen unterheben.
  6. Den Teig auf die Tiefen verteilen. War bei mir für 12 zuviel, ich habe 3 mehr gefüllt, würde wohl aber mit etwas Geduld gehen.
  7. Auf der 2. Schiene von unten ca. 20 Minuten backen.

Zubereitungszeit: mit Kirschen entsteinen ca. 40 Minuten Arbeits- + 20 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Muffins – neue Erfolgsrezepte von Miss Muffin, S. 114 Grundrezept für Obstmuffins

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.