Press "Enter" to skip to content

Rezept: Gratinierter Porree

gratinierter Porree

Wir lieben Porree (oder eben Lauch) in fast allen Formen. Beim Blättern (ich lese Kochbücher wie andere Romane) blieb ich an diesem Rezept für gratinierten Porree hängen. Sehr einfach und dennoch mal wieder genial lecker. Nur die Garzeiten sind mir im Buch immer zu lang, die habe ich radikal gekürzt. Wieder mal ein Rezept aus der Kategorie – optisch kein Hingucker, aber geschmacklich lecker. Also darf es auf meinen Blog.

Zutaten

Reicht für 4

  • 10 Lauchstangen
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Scheiben Frühstücksspeck (100 g)
  • 80 g Gruyère (lt. Rezept, bei mir waren es eher 100 g)
  • 25 g Butter

Zubereitung

  1. Den Lauch sehr gründlich putzen, in etwa 3 cm lange Stücke schneiden.
  2. Salzwasser aufsetzen und den Lauch darin 2 Minuten blanchieren, dann in eiskaltem Wasser abschrecken.
  3. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Speck fein würfeln.
  4. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, darin die Speckwürfel knusprig anbraten. Auf Küchenkrepp entfetten lassen.
  5. Den Lauch in eine Auflaufform verteilen, den Speck darüber streuen. Gruyère darüber reiben, Butter in Flocken darauf setzen.
  6. Auf der 2. Schiene von unten 10-15 Minuten gratinieren. Noch heiß servieren.

Zubereitungszeit: etwa 25 Minuten Arbeits- + 15 Minuten Gratinierzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: wenig variiert nach 1080 Rezepte, S. 347

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.