Press "Enter" to skip to content

Rezept: Gegrillte Hähnchenbrust mit Currymarinade

Gegrillte Hähnchenbrust mit Currymarinade

Bei meinen Eltern vermissen wir zwar unseren Kugelgrill. Dann wird eben mal „normal“ gegrillt. Ich bin ja immer noch auf dem Kalorienzählen-Trip. Also eben Hähnchen. Ich habe neben unseren klassischen Hähnchenspießen mit Joghurtmarinade wegen einer neuen Laktose-Intoleranz auch eine Hähnchenbrust ganz schlicht mit einer selbstgerührten Currymarinade gegrillt. Ich habe es längs einmal durchgeschnitten, damit es flacher wird und sicher durchgrillt. Schmeckte allen, kann empfohlen werden!

Zutaten

Für 2 Hähnchenbrustfilets

  • 2 Hähnchenbrustfilets, ohne Knochen oder Haut

Für die Marinade:

  • 3 EL Sesamöl (das ungeröstete)
  • 1 EL Currypulver (mildes genommen)
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 Messerspitze gemahlenen Zimt
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 TL gemahlener Pfeffer

Zubereitung

  1. Hähnchenbrust waschen, trockentupfen. Das kleine Filet unten auslösen. Dann die Hand oben flach drauf legen und mit einem sehr scharfen Messer waagerecht einmal durchschneiden.
  2. Für die Marinade alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und das Fleisch hineingeben. Alles etwa 30 Minuten marinieren lassen.
  3. Auf dem Grill von jeder Seite 3-4 Minuten (je nach Restdicke) über direkter Hitze grillen.

Zubereitungszeit: etwa 10 Minuten Arbeits + 30 Minuten Marinier- + Grillzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: eigene Version

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.