Press "Enter" to skip to content

Rezept: Dorade mit Fenchelgemüse

Dorade mit Fenchelgemüse

Meine Mädels wünschten sich Fisch, passend zu Karfreitag, der Göttergatte dann explizit Dorade, die bei meiner Fischtheke sogar im Angebot war. Der Fenchel lag in der Biokiste, war unkompliziert. Vor allem verzeiht das Gericht es einem (gottseidank) auch, wenn es einfach länger im Ofen ruht, wenn die Mädels mal wieder länger im Bad brauchen, denn die Badewanne war viel zu schön, um sie so schnell zu verlassen.

Zutaten

Für 4 zum Sattessen

  • 2 Fenchelknollen mit Grün
  • Salz
  • 4-10 Knoblauchzehen (je nach Geschmack)
  • 6 Zweige Rosmarin
  • 2×3 EL Olivenöl
  • 2 Doraden (à 400 g)
  • Salz, Pfeffer
  • 50 ml Weißwein

Zubereitung

  1. Fenchel putzen, vierteln, Strunk entfernen. Das Grün entfernen und beiseite legen. Den Fenchel in schmale Streifen schneiden. Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden.
  2. In einem flachen Bräter das Olivenöl erhitzen, darin das Gemüse mit Knoblauch anschwitzen. Herausnehmen und warm halten. Den Ofen auf 100°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Rosmarin waschen, trockenschütteln, Nadeln abstreifen. Doraden waschen, trockentupfen. An jeder Seite 2 schräge Schnitte in jede Dorade machen. Innen und außen salzen und pfeffern, etwas davon auch in die Schnitte reiben. Den Rosmarin in die Schnitte und die Bauchräume verteilen.
  4. Das restliche Olivenöl im Bräter erhitzen und die Doraden darin von jeder Seite ca. 3 Minuten bei milder Hitze braten. Am besten mit einem sehr breiten Bratenwender (oder gleich 2 nehmen) wenden. Dann das Fenchelgemüse darum verteilen. Den Weißwein angießen.
  5. Die Fische mit dem Gemüse auf der 2. Schiene von unten 35 Minuten garen.

Zubereitungszeit: etwa 25 Minuten Arbeits- + 35 Minuten Garzeit

Schwierigkeit: Fisch wenden

Quelle: variiert nach Fish Basics, S. 125

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.