Press "Enter" to skip to content

Rezept: Spargel aus dem Wok

Spargel aus dem Wok

Wir genießen aktuell die Spargelzeit. Sogar meine Große konnte endlich mal grünen Spargel essen, solange es eben Spargel aus dem Wok gibt. Wir kochen gerade viel im Wok, nicht immer wirklich asiatisch, aber so europäisch angehaucht, mögen wir es alle sehr. Ein schönes und schnell vorbereitetes Frülingsgericht. Hier im Wok über der Kohle, geht aber natürlich auch im normalen Wok auf dem Herd. Ich mag hier das Sesamöl, nehmt für die Vorbereitung natives und verfeinert, wenn Ihr habt, mit geröstetem Sesamöl, das gibt nochmal ein nussiges Aroma!

Zutaten

Reicht für 4

Für das Hähnchen und die Marinade:

  • 1 große Hähnchenbrustfilet (bei uns knapp 300 g)
  • 1 cm frischer Ingwer
  • 2 Stängel Minze
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Sesamöl, nativ
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • Salz

Für das Gemüse und die Sauce:

  • 500 g grüner Spargel
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Cashewnusskerne
  • Salz
  • 3 EL Sesamöl

Zubereitung

  1. Hähnchen abspülen, trocken tupfen und quer in Streifen schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Minze waschen, trocken schütteln und die Blätter samt Stielen fein hacken. Alle Zutaten für die Marinade verrühren und das Hähnchen darin etwa 1 Stunde marinieren lassen (nicht über Nacht, die Limette gart das Hähnchen sonst zu sehr vor)
  2. Spargel waschen, den trockenen Teil abbrechen, dadurch ist kein Schälen mehr nötig. Spargel in etwa 2 cm lange Stücke schneiden, die Frühlingszwiebeln gründlich putzen und das Helle in Ringe schneiden, das Grüne separat legen und in feine Ringe schneiden.
  3. Den Wok erhitzen, darin portionsweise das Öl erhitzen, zunächst die Cashewkerne erhitzen und beiseite legen. Dann den Spargel, danach die Frühlingszwiebeln zuletzt das Hähnchen darin anbraten, dabei regelmäßig immer wenden. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und Spargel samt Frühlinszwiebeln wieder zugeben. Alles nochmal aufkochen und die Sauce so einkochen lassen. Mit Salz abschmecken.
  4. Mit den grünen Ringen der Frühlingszwiebeln und den angeröseten Cashew bestreut servieren. Dazu schmeckt Vollkornreis.

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten Arbeitszeit, unterbrochen von 1 Stunde Marinierzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: etwas abgewandelt nach Frühling-Sommer-Gemüse

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.